Aktuelle Informationen aus der Keramik- und Zubehör-Branche

Mapei setzt auf „Freunde fürs Legen“

Neue Marketing-Kampagne fokussiert Systemgedanken

Bei der Pressekonferenz der Firma Mapei in Berlin legten die Verantwortlichen des Unternehmens nicht nur die aktuellen Unternehmenszahlen für die gesamte Gruppe und die Mapei Deutschland GmbH 2017 vor, sondern erläuterten den Pressevertretern auch die Strategie für 2019. Dabei steht die neue Marketing-Kampagne „Freunde fürs Legen“ im Mittelpunkt, mit der das Unternehmen diverse Kanäle und Zielgruppen bewirbt.

Video-Interview mit Dr. Uwe Gruber

Die Mapei Gruppe konnte auch in 2017 laut Dr. Uwe Gruber, Geschäftsführer der Mapei Deutschland GmbH, mit einem Umsatz von 2,5 Mrd. Euro wieder ein hervorragendes Ergebnis erzielen. Zu den Umsatzsäulen im internationalen Geschäft gehörten die Bereiche Keramik (+5,2%) und Fußböden (+7,5%). Das Umsatzwachstum der Gruppe in 2017 nach Regionen registrierte Italien mit einem leichten Plus von 0,9%, West-Europa +2,1 %, Ost-Europa +15,3 %, Nord-Amerika +8,4 % und Lateinamerika + 49,8 % (allerdings ausgehend von einem niedrigen Niveau).

Schwierige Rahmenbedingungen in Deutschland

Die Mapei Deutschland GmbH entwickelte sich laut Dr. Gruber mit einem Umsatz von 93 Mio. Euro in 2017 ebenfalls sehr erfolgreich. „Unser Wachstum liegt in 2018 über dem allgemeinen Marktwachstum“, so der Mapei Geschäftsführer in Berlin zum bisherigen Geschäftsverlauf in 2018.

Dabei sind die Rahmenbedingungen in Deutschland alles andere als optimal. Dr. Gruber beklagte die u.a. stagnierende Baukonjunktur, den fehlenden Nachwuchs im Handwerk, die Engpässe im Logistikbereich sowie z.T. steigende Preise im Rohstoffsegment, die nach seinen Aussagen spätestens im Februar 2019 auch zu Preiserhöhungen führen dürften. „Bei den Silikonen fällt die Preiserhöhung sicherlich sogar zweistellig aus, in anderen Bereichen dürfte sie bei ca. 3-5 % liegen“, so der Geschäftsführer der Mapei Deutschland in Berlin.

In Deutschland hätte der Umsatz sicherlich dieses Jahr sogar die 100 Mio. Euro Marke geknackt, wenn der Anteil der Fugenproduktion noch einberechnet worden wäre, den man jedoch jetzt aus Italien bezieht. Seit 2007 (Umsatz 39 Mio. Euro) hat Mapei in Deutschland durchschnittlich im Jahr ein Plus von 9 % erzielt. Mittelfristig geht man zwischen Flensburg und Bodensee von einem Umsatzvolumen in Höhe von 150 Mio. Euro aus. Dafür wurden und werden weitere Investitionen in Vertrieb, Technik, Produktentwicklung und Planerbetreuung getätigt.

Allein 1,2 Mio. Euro wurden zuletzt am Standort Weferlingen investiert. Neben einer Kapazitätserweiterung standen des weiteren eine Leistungssteigerung der Produktionsanlage, eine Kapazitätsausweitung des Lagers sowie Prozessverbesserungen der Logistik dort auf der Agenda.

Neue Marketingkampagne „Freunde fürs Legen“

Die neue Marketingkampagne „Freunde fürs Legen“ wurde von Julia Ingrisch, Brand -Managerin der Mapei Deutschland GmbH, in Berlin präsentiert (wir berichteten bereits kurz hier).

Die neue Marketingkampagne „Freunde fürs Legen“ wurde von Julia Ingrisch, Brand -Managerin der Mapei Deutschland GmbH, in Berlin präsentiert

Mit der Kampagne richtet sich Mapei Deutschland ans fliesen- und bodenlegende Handwerk sowie den Fachhandel. Zum Ausdruck kommt die Leitidee im eigens zur Kampagne entwickelte Key Visual, das gleichzeitig für den Systemgedanken steht. Das Kern-Motiv zeigt 5 Hände/5 Freunde: Sie stehen für Freundschaft und Miteinander, gleichzeitig aber auch für die in der Regel bei Verlegungen eingesetzten fünf Arbeitsschritte/Produkte: Grundieren, Ausgleichen, Abdichten, Kleben und Fugen bei Großformat-Fliesen.

Fotos: Mapei

Die bereits im September 2018 gestartete Kampagne fokussiert zum einen das Segment Fußbodentechnik mit Parkett, zum anderen die Keramik-Sparte. Entsprechend themenspezifisch sind auch die Inhalte der zwei unterschiedlichen Kampagnen-Aktionen, die das boden- und das fliesenlegende Handwerk ansprechen sollen.

Im Bereich Keramik greift die Kampagne mit der Großformatverlegung ein Trendthema auf, das sowohl den Handel als auch den Verleger ermutigen soll, sich mehr mit der Verlegung großformatiger Fliesen zu beschäftigen. Für die Aktion wurde der Slogan „Freunde fürs Legen“ um den Zusatz ergänzt: „Wir machen´s einfach GROSS. Mit Fliesen im XXL-Format.“ Zu den maßgeschneiderten Aktionsmaßnahmen

Zu den Marketingaktionen gehören u.a. auch Freundschaftsbänder mit diversen Werbesprüchen und Farben.

gehört unter anderem ein Großformatposter, das Verlegern aufzeigt, wie die Verlegung von Fliesen im Groß- und XXL-Format in fünf Schritten einfach und sicher funktioniert. Das Poster dient als Anleitung und Hilfestellung für die einzelnen Arbeitsvorgänge und stellt die passenden fünf Systemprodukte vor. Dazu gibt es Fachseminare mit dem Schwerpunkt Groß- und XXL-Formatverlegung sowie ergänzendes Promotionsmaterial, wie z.B. Freundschaftsbänder mit diversen Werbesprüchen und Farben.

Neue Aufbauempfehlungs-App

Besonders für Verarbeiter dürfte die neue Aufbauempfehlungs-App von Interesse sein, die Marcus Winkler, Leiter Anwendungstechnik Keramik und Naturstein, in Berlin den Journalisten vorstellte.

Julia Ingrisch und Marcus Winkler mit dem neuen Gorßformat-Poster

Mit der neuen App können sich das fliesen- und bodenlegende Handwerk, aber auch Architekten und Planer sowie der Handel ihre Aufbauempfehlungen per Smartphone oder Tablet in weniger als zwei Minuten selbst erstellen.

Der Online-Aufbau lässt sich als PDF- oder Textdatei ansehen, speichern, mit Bildern versehen und personalisiert an Kunden verschicken oder bei Rückfragen direkt an die Mapei Anwendungstechnik senden. Architekten und Planer können sich den Systemaufbau als Ausschreibungstext downloaden.

Das Angebot der App wird durch den Zugriff auf weitere Tools abgerundet:  So haben Nutzer damit Zugriff auf weitere Planungshilfen wie Produktinformationen oder durch den Verbrauchsrechner auf Verbrauchsmengen. Außerdem kann aus der App heraus direkt auf das Produktsortiment zugegriffen und der Außendienst oder die Anwendungstechnik per Telefon oder Internet kontaktiert werden. Erhältlich ist die App „Systemaufbau“ für iOS im App Store von Apple und für Android bei Google Play – auch via QR-Code oder Desktop-Version.

Natürlich wurden in Berlin auch die neuen Produkte vorgestellt, die offiziell zur BAU in München Premiere feiern. Dazu gehören u.a. der verarbeitungsfreundliche Klebemörtel Keraflex Extra S1 LD sowie der schnelle Klebemörtel Keraquick Maxi S1 (mehr dazu demnächst in unserer Rubrik Produkte).

In Berlin stellte Mapei den Pressevertretern auch ene Reihe von Referenzobjekten vor, wie z.B. die Mercedes-Benz-Arena.

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.