5-Sterne Luxus-Hotel zieht in den Bahnhof von Canfranc

Renovierung dieses historischen Gebäudes mit Fliesen von Procelanosa

Der in den aragonesischen Pyrenäen gelegene Komplex hat seine ursprüngliche Struktur bewahrt und ist mit einer großen Auswahl an Materialien der spanischen Porcelanosa-Gruppe ausgestattet.

Die Renovierung des historischen Bahnhofs von Canfranc (Huesca), Spanien, hat es der Barceló Hotel Group ermöglicht, dieses neue 5-Sterne-GL-Hotel unter der Marke Royal Hideaway Luxury Hotels & Resorts zu eröffnen. Das neue Hotel Canfranc Estación, das sich im Besitz der Regierung von Aragonien befindet, ist auf dem besten Weg, eine nationale und internationale Referenz zu werden, und gilt als wichtiger potenzieller Anziehungspunkt für den Luxustourismus in der Region.

Der 1928 eingeweihte und 2002 zum Kulturgut der Regierung von Aragonien erklärte internationale Bahnhof Canfranc ist einer der wichtigsten Eisenbahnkomplexe des ersten Drittels des 20. Jahrhunderts in Europa und gehört zum historischen Kulturerbe der Eisenbahn.

Das Projekt zur Wiederherstellung des historischen Bahnhofs von Canfranc und seine Umwandlung in ein Hotel wurde als eines der besten Projekte für Nachhaltigkeit und Hotelsanierung in Spanien anerkannt, da das wertvolle kulturelle Erbe eines emblematischen Gebäudes mit einer mehr als 90-jährigen Geschichte erhalten wurde.

Im Erdgeschoss des neuen Hotels befindet sich der Wellness-Bereich, in dem der rutschfeste Bodenbelag Vela Natural und die von Naturholz inspirierten Wandfliesen Lexington Cognac, beide von Porcelanosa, verlegt wurden. Es wurden auch Materialien von Butech verwendet, wie die Profile Pro-corner Black zum Schutz der Verkleidung und das System Pool-Deck für die Entwässerung des Pools.

Ästhetik alter Bahnhöfe und luxuriöser Fernverkehrszüge

Die Ästhetik alter Bahnhöfe und luxuriöser Fernverkehrszüge. Dies waren die beiden Inspirationsquellen für IlMioDesign, das mit der Inneneinrichtung des Hotels betraute Studio. Mit seinen besonderen Waggons und repräsentativen Elementen wurde der Stil mit einem modernen Touch angepasst.

So wurden warme und elegante Räume gestaltet, die mit subtilen Art-déco-Elementen verschmelzen, um eine moderne und nostalgische Atmosphäre zu schaffen, in der edle Materialien wie Holz und Messing, Samt und eine Farbpalette aus Beige-, Grün- und Petroltönen hervorstechen. Bemerkenswert ist auch die Integration der aragonesischen Volkskultur in bestimmten textilen Elementen und mit einem Farbenspiel, das von den reichen und vielfältigen regionalen Trachten der Region inspiriert ist.

Das neue Hotel verfügt über 104 Zimmer, von denen vier Luxussuiten sind. Für die Zimmer wurden verschiedene Einrichtungselemente verwendet. So wurden in den Bädern verschiedene Noken-Elemente eingebaut. In einigen von ihnen ist der Wasserbereich auf zwei Ebenen aufgebaut, wobei die Schiefer-Duschwanne mit der Acore Basic-Badewanne kombiniert wurde. In anderen wurden alle Chromarmaturen der Serie Round, ebenfalls von Noken, eingebaut.

Bei der Inneneinrichtung dieser Räume wird außerdem Keramik von Porcelanosa verwendet, wie Stripe Matika Silver (Porcelanosa), das mit seiner cremefarbenen Farbe und seinen Linien für Struktur und Dynamik im Duschbereich sorgt. All dies kontrastiert mit dem dunklen Ton der Waschtischplatte in Marmoroptik, Liem Dark Nature (XTONE), und den Einhebelarmaturen Hotels von Noken. Die Armaturenkollektionen von Noken, Touch & Feel und Rondo, spielen mit ihren Chrom- und Schwarzausführungen eine große Rolle.

Anzeige

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner