Fliesenleger: Immer mehr unqualifizierte Kleinbetriebe

Passend zu unseren letzten Beiträgen zum Thema Schwarzarbeit (siehe Kommentar, Beitrag Carlo Cit und Statistik Schwarzarbeit) fügt sich auch die 1200Grad Grafik des Monats August ein.

Sie beleuchtet die Anzahl der Betriebe im Fliesen-, Platten- und Mosaikhandwerk zwischen 1998 bis 2016. Diese sind von rund 11.000 Betrieben in 1998 auf knapp 70.000 Betriebe in 2014 rasant angestiegen. Auch hier wird davon ausgegangen, dass rund 18-22 Mio. qm jährlich „schwarz“ verlegt werden. Zunehmend dominieren dabei unqualifizierte Kleinstbetriebe den Markt, der Migrationsanteil ist im Verhältnis sehr hoch. Lediglich ca. 3.000 Betriebe dürften zudem in den Innungen organisiert sein.

Die aktuelle Gesamtzahl setzt sich jeweils zu ein Dritteln aus der Atomisierung „alter“ Meisterbetriebe, Anbietern aus Ost-Europa und werkstattlosen Handwerkern („mobilen Generalisten“) zusammen. In den beiden letzten Jahren dürfte die Gesamtzahl noch einmal um 0,5 Prozent (2015) bzw. 1,4 Prozent (2016) gesunken sein.

 

Anzeige

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

 Consent Management Platform von Real Cookie Banner