Eine Traditionsmarke erfindet sich neu

Villeroy & Boch Fliesen GmbH dreht für Neuanfang jeden Stein um

In 2023 feiert Villeroy & Boch sein 275-jähriges Bestehen. Kurz vor dem Jubiläum krempelt die Villeroy & Boch Fliesen GmbH, die seit 2007 unter der Regie des türkischen Mehrheitsaktionärs Eczacıbaşı agiert, ihr Geschäft komplett um. Wir hatten nun in Merzig Gelegenheit, uns die neue Kollektion des Unternehmens anzuschauen und gleichzeitig mit der Geschäftsführung über die Neuausrichtung des Unternehmens zu sprechen.

An Aufsehen erregenden Meldungen aus dem Saarland hat es in den letzten Monaten nicht gemangelt. So wurde im Sommer der letzte Produktionsstandort in Merzig geschlossen und die Fliesen-Produktion in die Türkei verlegt (siehe unser Bericht hier). Die Abteilungen Marketing und Vertrieb bleiben jedoch am Standort im Saarland. Für sie wird derzeit ein neues Bürogebäude mit dem Namen “Neue Mitte Merzig“ errichtet, das im April 2023 bezogen werden soll (siehe unsere Bericht hier). Darüber hinaus erfolgte im Oktober dieses Jahres der Spatentich für ein neues Logistikzentrum der V&B Fliesen GmbH in Polch am Mittelrhein. Auf dem gut 110.000 qm großen Grundstück werden in den kommenden Monaten rund 67.000 qm Nutzfläche entstehen (siehe unser Bericht hier).

Im Interview mit 1200Grad hatte Hasan Pehlivan, General Manager Tiles Business Eczacıbaşı-Gruppe, bereits Anfang 2020 auf die geplante Neuausrichtung der V&B Fliesenparte hingewiesen und dabei schon angedeutet, dass kein Stein auf dem anderen bleiben würde. (siehe unser Bericht hier): „Handlungsbedarf sehe ich auf allen Ebenen, denn ein „Weiter so“ wird uns nicht zum angestrebten Erfolg führen. Wie werden offen sein für Neuerungen, jedoch auch unsere bisherige Tradition achten und bewahren.

Monika Roth präsentierte einen Teil der neuen Produkte
Monika Roth präsentierte einen Teil der neuen Produkte

Neues zu wagen, ohne mit der Tradition zu brechen, ist allerdings kein leichtes Unterfangen. Die Aufbruchstimmung war jedoch bei unserem Gespräch in Mettlach mit Dr. Jörg Schwall, der seit dem 24. Februar 2020 gemeinsam mit Hasan Pehlivan die Gesamtverantwortung für die beiden Marken Villeroy & Boch und Engers inne hat, spürbar. „Wir werden eine völlig neue moderne Firma schaffen“, so Dr. Schwall. Über zwei Jahre hat man intern an der Neuausrichtung gearbeitet. Und das in einer Zeit, die im Fliesenmarkt von eklatanten Veränderungen geprägt ist, die es so noch nie gab.

Logistik auf modernen Stand gebracht

Die Neuausrichtung begann mit einer detaillierten Analyse. Dabei wurden einige Schwachstellen ausgemacht, an die man Hand anlegen wollte. Dazu gehört vor allem das Thema Logistik. Der alte Standort im Saarland liegt verkehrstechnisch sehr ungünstig. Ganz anders das neue Logistikzentrum in Polch: Der Multi-Business-Hub Mittelrhein wird direkt an der A 48 errichtet. „Die Verlagerung unseres Lagers nach Polch ist ein wichtiger Schritt in Richtung Zukunft. Vom neuen Logistikstandort aus werden wir dank eines vollautomatisierten Warehouse-Managements unseren Kunden einen noch besseren, flexibleren und schnelleren Service bieten. Und da das neue Gebäude verkehrstechnisch hervorragend angebunden ist, werden unsere Transportwege deutlich kürzer, so dass wir den CO2-Ausstoß um mehr als 12 Prozent bzw. 620 Tonnen pro Jahr reduzieren können“, so Dr. Schwall. Für die immer größer werdenden Anteile an Kommissionsware hat man sich mit sogenannten „Box-Pickern“ ausgerüstet, die sehr flexibel und schnell solche Anfragen abarbeiten können.

Sarah Ostheimer mit den Dekorationen der Designerserie.
Sarah Ostheimer mit den Dekorationen der Designerserie.

Das Thema Produktion stand ebenfalls seit langem auf der Agenda. Der traditionelle Fertigungsstandort in Merzig war inzwischen veraltert und bot keine Fläche für eine sinnvolle Erweiterung und Modernisierung. Zum Schluss wurden nur noch ca. 25 Prozent aller Produkte dort gefertigt. „Die komplette Verlagerung der Produktion in die Türkei bringt einen spürbaren Wettbewerbsvorteil,“ so Dr. Schwall. Hier will man in Zukunft die entsprechenden Synergien nutzen, die die moderne Produktion der Eczacibaşi-Gruppe bietet. In der Türkei wird massiv investiert: In den letzten Jahren wurden insgesamt drei neue Öfen angefeuert. Aktuell entsteht eine neue Fertigung für die beliebten Outdoor-Platten in 2 cm Stärke, die noch im April 2023 in Betrieb gehen soll und eine Jahreskapazität von 1,5 Mio. qm hat. In der Feinsteinzeug-Produktion sind nun Maße bis 120×120 cm möglich. Auch die Rohstoff-Aufbereitung wurde erneuert.

Verwaltung umstrukturiert

Des weiteren wurde die Verwaltung der Villeroy & Boch Fliesen GmbH umstrukturiert, was sich nicht nur am neuen Bürogebäude festmacht, in dem die Mitarbeiter nun endlich auch räumlich nah beieinander arbeiten können. Die komplette IT-Infrastruktur wurde neu aufgestellt, ein modernes Warehouse-Management-System angeschafft. In dem neuen Bürokomplex wird die Villeroy & Boch Fliesen GmbH insgesamt 1,5 Etagen beziehen und Platz für 130 Mitarbeiter schaffen.

In der unteren Etage wird dort auf 400 qm ein neuer Showroom entstehen, der als Blaupause für das neue Vermarktungskonzept am PoS dienen wird. Das Unternehmen will sein PoS Konzept in naher Zukunft updaten. Die bisherigen „House of Villeroy & Boch“ Konzepte, die als Shop-in-Shop Konzept bei ausgewählten Händlern besondere Ausstellungswelten darstellen, sollen zwar weiter bestehen bleiben, werden aber nicht mehr ausgebaut.

Code-Serie im Bad. Foto: Villeroy & Boch Fliesen
Code-Serie im Bad. Foto: Villeroy & Boch Fliesen

Neue Mitarbeiter und Maketing-Ideen

Florian Bausch, seit Oktober 2022 neuer Marketingleiter der Villeroy & Boch Fliesen GmbH, will ganz neue Erlebniswelten schaffen, bei denen u.a. digitale Showroom-Konzepte im Vordergrund stehen. So soll es einen Online Konfigurator für das Pro Architectura Programm geben, einen neuen Online-Auftritt für die Marke Engers, ein Online-Magazin sowie eine verstärkte Präsenz in den Zielgruppen relevanten Social Media Kanälen. Bausch bringt für seinen neuen Ideen viele Erfahrungen bei renommierten Markenherstellern mit, u.a. bei Hilti, Rosenthal, Vorwerk flooring und Franz Schneider Brakel (FSB).

Bausch ist nicht der einzige neue Mitarbeiter. Die Villeroy & Boch Fliesen GmbH hat auf diversen Management Ebenen neue Leute eingestellt. So wurde auch das wichtige Architektursegment personell aufgestockt. Villeroy & Boch will damit seinen Vertriebs- und Beratungsservice weiter verbessern und wieder näher am Kunden sein.

Frische Produkt-Neuheiten

Mary Katrantzous Entwurf ihrer Frühjahr/Sommer Kollektion 2013
Mary Katrantzous Entwurf ihrer Frühjahr/Sommer Kollektion 2013. Foto: Villeroy & Boch Fliesen

Die Messebeteiligungen wurde ebenfalls überdacht. So fehlte Villeroy & Boch Fliesen in diesem Jahr erstmalig auf der Cersaie in Bologna – und spielt gerade mit dem Gedanken einer Teilnahme an der BAU in München. Statt Bologna wurden die Handelskunden zu eigenen Produkt-Präsentationen nach Merzig eingeladen. Die Resonanz darauf war nach eigenen Aussagen sehr positiv. Was die Händler dabei an neuen Fliesen zu sehen bekamen, dürfte sie positiv überrascht haben. Das Sortiment wirkt frischer, ausgereifter und auch ein Stück mutiger als in den Vorjahren (siehe unsere ausführlicher Bericht hier). Mit der neuen Fliesen- Kollektion der Modedesignerin Mary Katrantzou (siehe unser Bericht hier) wagt sich das Unternehmen seit über 30 Jahren zum ersten mal wieder an eine Designer-Serie. Hier hat Villeroy & Boch bereits vor vielen Jahren mit Serien von Paloma Picasso und Wolfgang Joop für Aufmerksamkeit gesorgt. Dr. Schwall: „Wir wollen mit unserer Marke im Produktsegment Zeichen setzen“. Dafür sorgt bei der Katrantzou-Kollektion ein polarisierendes Design in Schwarz-Weiß Optik mit bunten Schmetterlingen sowie eine aufwendige Fertigungstechnik mit Echtgold-Auflagen im Drittbrand. Marketingleiter Forian Bausch sieht in Mary Katrantzou zudem einen Publikumsmagneten, der mit seiner großen Social Media Reichweite für eine breite Öffentlichkeit sorgt.

Last not least kommt die beste Nachricht für die Kunden zum Schluss: Für das anstehende Jubiläum soll es auch entsprechende Jubiläumskonditionen geben. Wie man sieht hat Villeroy & Fliesen wirklich an jeder Stellschraube gedreht…

Video-Interview mit Dr. Jörg Schwall:

 

 

 

 

Anzeige

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

 GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner