Prämien für Azubis des Jahres der Eurobaustoff ausgelobt

Mit 2000 Euro im Escape-Room

Einmal mehr ist unter den Auszubildenden des Jahres der Fachhandelskooperation Eurobaustoff ein ausgezeichneter Absolvent, der auf dem zweiten Bildungsweg seine Königsdisziplin gefunden hat. Der 37-jährige Vinz Schmidt ist seit diesem Sommer ausgebildeter Verkäufer bei dem Eurobaustoff Gesellschafter Hornbach Baustoff Union in Neustadt, wo er mit Unterstützung von Niederlassungsleiter Günter Warken und Ausbilderin Claudia Schoeck nicht nur seine Umschulung vom Altenpfleger erfolgreich vorantrieb, sondern auch ehrgeizige Ziele entwickelte. Mit 95 Punkten nach IHK-Standard schloss er seine Prüfung ab und erreichte damit Platz 2 unter den prämierten Auszubildenden. Platz 1 sicherte sich Hannah Schulten, die nach einem Germanistik-Studium nun als Kauffrau für Büromanagement bei Lueb+Wolters, Borken, den Fachbereich „Objekttüren“ betreut, mit einer Spitzenleistung von 97 Punkten. Groß- und Außenhandelskaufmann Viet Phong Vu aus dem Hause Beinbrech, Bad Kreuznach, schloss seine Ausbildung mit 94 Punkten ab und lag damit auf Platz 3.

Bereits zum 15 Mal hatte die Kooperation für Baustoffe, Holz und Fliesen die Nachwuchskräfte in den Gesellschafterhäusern aufgerufen, mit Hilfe ihrer Vorgesetzten und AusbilderInnen beste Prüfungsergebnisse nach den Kriterien der IHK einzureichen, um die begehrten Prämien über jeweils 2000 Euro Startkapital einzustreichen. Der Pandemie geschuldet, gab es dieses Jahr als Goodie on top und als Ersatz für das beliebte Team-Frühstück im Unternehmen einen Gutschein für das Trendvergnügen „Escape-Room“, das sich ideal auch gemeinsam online spielen lässt. Hannah Schulten, Kauffrau für Büromanagement, die schön während ihres Germanistik-Studiums Freude an ihrem handfesten Nebenjob hatte, schloss ihre Ausbildung im Hause Lueb+Wolters in Borken unter der Regie von Frank Schupp ab und legte die Messlatte mit 97 Punkten besonders hoch. Viet Phong Vu gehört mit 24 Jahren nun als Kaufmann für Groß- und Außenhandel zum festen Stab im Hause Beinbrech, nachdem er seine Abschlussprüfung mit 94 Punkten ebenfalls sehr erfolgreich bestanden und Platz 3 unter den Wettbewerbskandidaten erreicht hat. Sehr zum Stolz seiner Ausbilderinnen Carmen Lang und Esther Stürmer.

Große Freude im Hause Beinbrech auch bei Carmen Lang (rechts) und Judith Lensch über die Leistung von Viet Phong Vu. Foto: Eurobaustoff

„Wir freuen wir uns ganz besonders darüber, dass diese Nachwuchskräfte und Neueinsteiger ihren Ausbildungsunternehmen erhalten bleiben und ihr Engagement unserer Branche weiterhin zugutekommt, zumal sie sich auch für weiterführende Aufgaben begeistern können“, betont die Sprecherin des Eurobaustoff-Arbeitskreises Aus- und Weiterbildung Anke Fink-Stauf, Geschäftsführerin Henrich Baustoffzentrum. „Unsere MitarbeiterInnen schätzen die persönliche Ebene in unseren meist familiengeführten, mittelständischen Unternehmen. Anders als in Konzernen haben wir flache Hierarchien, wo sich junge Menschen auch unabhängig von schulischen Höchstleistungen erfolgreich aufstellen können. Wir bieten eine sichere Zukunft mit Karrierechancen!“, versichert die erfahrene Unternehmerin, „und setzen umso mehr auf die Rekrutierung unserer Fachkräfte von morgen aus den eigenen Reihen.“ Keine leichte Aufgabe in Zeiten, in denen Plattformen wie Ausbildungsmessen entfallen. „Gerade in diesem Jahr sind wir angewiesen auf die Mund-zu-Mund-Propaganda bei der Suche nach neuen Kolleginnen und Kollegen, die sich für unsere boomende Branche und den modernen Fachhandel in seiner spannenden Vielfalt interessieren.“

Vinz Schmidt (links) mit Niederlassungsleiter Günter Warken, Hornbach Baustoff Union in Neustadt. Foto: Eurobaustoff

Anzeige

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

 Consent Management Platform von Real Cookie Banner