Österreich: Fliesenkleber und Spachtelmassen bleiben hart auf Wachstumskurs

Der Aufschwung am Markt für Fliesenkleber und Spachtelmassen setzte sich in Österreich im Jahr 2018 mit erhöhtem Tempo fort, nicht zuletzt wegen steigender Preise, zeigen aktuelle Daten einer Marktstudie zu Fliesenklebern, Fugenmörteln und Spachtelmassen in Österreich von Branchenradar.com Marktanalyse.

Der Herstellerumsatz erhöhte sich im Jahr 2018 insgesamt um 4,5 Prozent gegenüber Vorjahr auf 103,7 Millionen Euro. Im Jahr davor lag das Wachstum noch bei 2,9 Prozent gegenüber Vorjahr. Den Unterschied machten nicht zuletzt die im vergangenen Jahr gestiegenen Preise. Die Teuerung betrug im Durchschnitt zwei Prozent. Preistreiber waren im Wesentlichen steigende Herstellkosten, insbesondere anziehende Rohstoffpreise.

Nachfrageseitig wurde der Markt ausschließlich vom Objekt-Neubau angeschoben. Im Vergleich zu 2017 stieg der Bedarf um 5,6 Prozent. Das Sanierungsgeschäft und der Absatz beim Neubau von Eigenheimen stagnierten indessen auf Vorjahresniveau. Infolge wuchs der Herstellerumsatz mit fliesenbezogenen Produkten (Fliesenkleber, Fugenmörtel) um 4,7 Prozent auf 55,5 Millionen Euro, Wandspachtelmassen legten um 5,0 Prozent zu (33,8 Mio. Euro) und bei Bodenmassen betrug das Erlöswachstum 2,9 Prozent (14,4 Mio. Euro).

Marktentwicklung Fliesenkleber, Fugen- & Spachtelmassen total in Österreich | Herstellerumsatz in Mio. Euro. Grafik: Branchenradar

Anzeige

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

 Consent Management Platform von Real Cookie Banner