Aktuelle Informationen aus der Keramik- und Zubehör-Branche

„BKF positioniert Fliesen seit 10 Jahren erfolgreich gegenüber Wettbewerbsmaterialien“

Statement des deutschen Herstellerverbandes zur Beteiligung an der internationalen Werbekampagne

Der italienische Verband Confindustria Ceramica stellte auf der VDF-Mitgliederversammlung eine Online-Werbeinitiative vor, in der Video-Clips beworben werden. Die Kosten wurden mit 100.000€ angegeben, die sich die Confindustria mit ASCER teilen. Mit der Aussage, dass sich die deutschen Hersteller daran nicht beteiligen, sorgte man unter den Zuhörern für Stirnrunzeln. Wir haben den Bundesverband Keramische Fliesen deshalb diesbezüglich um ein Statement gebeten und folgende Zeilen von Jens Fellhauer, Geschäftsführer des BKF, erhalten:

„Motivation für die von der Confindustria vorgestellten Werbe-Initiative ist der nun auch für die italienische Industrie spürbar steigende Wettbewerbsdruck im Markt. Hinzu kommt das starke Wachstum der Vinyl-Produkte, während die Fliese vielerorts stagniert bis rückläufig ist.

Eine ähnliche Situation hatten wir bereits im Jahr 2008 mit Laminat. Schon damals erkannte die deutsche Industrie die Notwendigkeit, die optischen und funktionalen Vorzüge der Fliese über eine auf Dauer angelegte Image-Kampagne an Endverbraucher zu kommunizieren. Seit gut 10 Jahren positioniert der BKF mit seinen rund 10 Mitgliedsunternehmen die Fliese erfolgreich gegenüber den Wettbewerbsmaterialien mit Investitionen von über € 200.000 jedes Jahr.

Von unserer Print- und Online-Kampagne mit jährlich weit über 250 Mio. Lesern in den Print- und weiteren ca. 60 Mio. in den Onlinemedien haben in den vergangenen Jahren alle Akteure am Markt profitiert. Die Fliese ist begehrt wie nie zuvor. Außer dem Fachverband Fliesen und Naturstein haben sich zu unserem Bedauern keine weiteren Akteure und Branchenpartner aus dem In- und Ausland angeschlossen.

Daher freut uns, dass unser Ansatz nun aufgegriffen wird und unsere Imagearbeit pro Fliese endlich flankierende Unterstützung erhält. Wir haben die Produktion der Videoclips, um die es bei der vorgestellten Aktion geht, mit begleitet und werden sie wie verabredet im Kontext der eigenen Aktionen und im Rahmen bereits zuvor festgelegter Budgets einsetzen, sobald uns dies ermöglicht wird.

Ungeachtet dessen weiten wir unsere Aktivitäten im Bereich Social-Media und Bewegtbilder aus. Wir freuen uns über viele Follower auf facebook, Instagram und Youtube und laden alle, die sich für Fliesen begeistern ein, mit uns eine starke und damit sichtbare „Fliesen-Community“ zu formieren.“

Lesen Sie dazu bitte auch unser Interview mit dem italienischen und spanischen Herstellerverband zur neuen Werbekampagne.

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.