1200Grad-Umfrage: „Wird der zweite Lockdown die Branche zurückwerfen“

Die Baubranche sieht sich trotz aller Unsicherheiten in der Corna-Krsie gut gerüstet

Corona beschäftigt die Massen. Nicht nur in den Medien, auch in der Bevölkerung werden mit viel Skepsis die möglichen Folgen des zweiten Lockdowns diskutiert. Auch in derBaubranche, die bislang relativ unbeschadet durch die Krise manövrierte, mehren sich die Zweifel, ob der zweite Lockdown die Branche nicht doch spürbar zurückwerfen wird.

Dies war auch der Kern der 1200Grad November-Umfrage: „Wird der zweite Lockdown die Branche zurückwerfen“ lautete unsere Frage. Fast 100 Leser nahmen an der Umfrage teil. Mehr als die Hälfte, nämlich 56 %, meinten, dass die Konsequenzen erst im Frühjahr 2021 richtig abzuschätzen sind. Also eine vorsichtige Antwort, die auch gewisse Unsicherheiten widerspiegelt, wie es weitergeht.

Insgesamt 24 % unserer Leser antworteten optimistisch mit „Nein, die Branche ist auch aus dem ersten Lockdown gut herausgekommen“.  Weiteren 10 % der Befragten waren ebenfalls optimistisch und sagten, „dass sie sich für den zweiten Lockdwon gut gerüstet fühlen“. Nur 6 % unserer Leser meinten, dass sie Angst davor haben, „dass ihre Kunden und Lieferanten Schaden nehmen könnten“. Und 5 % alle Umfrage-Teilnehmer meinten schließlich, „dass ein zweites Runterfahren der Wirtschaft auch von der Baubranche nicht gut verkraftet wird“.

Fazit: Die Baubranche sieht sich trotz aller Unsicherheiten in der Corana-Krise gut gerüstet.

Anzeige

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

 Consent Management Platform von Real Cookie Banner