Foto: Hornbach

Wachstum der Hornbach-Gruppe übertrifft Prognose

Steigerung des Nettoumsatzes um 7,7% auf 5.875 Mio. EUR

Auf Basis vorläufiger und ungeprüfter Zahlen erwartet der Vorstand der Hornbach Holding AG & Co. KGaA für das Geschäftsjahr 2021/22 (1. März 2021 bis 28. Februar 2022) eine Steigerung des Nettoumsatzes um 7,7% auf 5.875 Mio. EUR. Die in der Prognoseaktualisierung vom 7. Dezember 2021 veröffentlichte Spanne von +2% bis +7% wurde leicht übertroffen.

Das starke Umsatzwachstum resultiert aus der anhaltend hohen Nachfrage nach Heimwerkerprodukten sowie der gestiegenen Inflation, die sich sowohl auf die Einkaufs- als auch auf die Verkaufspreise auswirkte.

Das vorläufige und ungeprüfte bereinigte EBIT stieg um ca. 11% auf rund 364 Mio. EUR und liegt damit innerhalb der prognostizierten Spanne von 330 Mio. EUR bis 380 Mio. EUR.

Die endgültigen Zahlen und alle Details zur Ergebnisentwicklung im Geschäftsjahr 2021/22 werden am 17. Mai 2022 im Geschäftsbericht veröffentlicht.

Anzeige

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

 Consent Management Platform von Real Cookie Banner