Aktuelle Informationen aus der Keramik- und Zubehör-Branche

Die wichtigsten Kontaktpunkte in der Mitarbeitergewinnung – Teil 5

Für viele Mitarbeiter ist der erste Arbeitstag im Unternehmen ein Gradmesser für ihre Zukunft in dieser Firma. Außerdem ist das Interesse des Umfeldes am neuen Arbeitgeber zu Beginn am größten. Das kannst du für dich nutzen, um auch an diesem letzten Kontaktpunkt der Serie, mit Kleinigkeiten eine große Wirkung für dich zu erzielen.

Background podcast AutorJörg Mosler

Jörg Mosler. Foto: privat

Jörg Mosler kommt aus einer Unternehmerfamilie und ist praktisch mit dem Handwerk aufgewachsen. Mit 23 Jahren war er bereits als Dachdeckermeister selbständig und Chef von 15 Mitarbeitern. In den darauffolgenden 10 Jahren als Selbständiger – und in insgesamt 16 Jahren im Handwerk – ist ihm eine Sache sehr klar geworden: ich bin kein leidenschaftlicher Handwerker.

Jörg Mosler: “Eine Tatsache, die mich von fast allen Unternehmern dieser Branche unterscheidet, die regelrecht brennen für das was sie tun. Dafür habe ich sie schon immer bewundert und insgeheim auch ein bisschen beneidet. Was mich schließlich zu dem Entschluss gebracht hat, beruflich ebenfalls meiner Leidenschaft zu folgen. Der Leidenschaft für das Sprechen und Schreiben. Und dem Wunsch andere mit meinen wirklichen Talenten zu unterstützen. Heute bin ich als Speaker und Autor auf meinem persönlichen Erfolgsweg – nicht mehr im, sondern für das Handwerk und die mittelständische Wirtschaft.”

In seinen Vorträgen und Workshops gibt er die dafür erforderlichen Strategien und Tipps.

Seine neue Facebook-Gruppe „Mitarbeitergewinnung im Handwerk“

Hier gibt’s seinen Triple #1 Bestseller „Die Fachkräfteformel“

Bitte hinterlasse Jörg Mosler eine Podcastbewertung aut iTunes: Bitte bewerte seinen Podcast auf iTunes. (Eine Videoanleitung dazu finden Sie hier).

Kostenfreie E-Books für Sie in seinem Shop:

– „5 Gründe, warum deine Stellenanzeigen nicht funktionieren“
– „Nie mehr Fachkräftemangel“

Jetzt kostenlos runterladen — www.joerg-mosler.de/buecher

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

1 Kommentar
  1. Werner Reiner sagt

    Der Hauptgrund, warum Fachkräftemangel vorhanden ist, liegt daran, dass “ältere” Mitarbeiter gar nicht mehr im Arbeitsmarkt berücksichtigt werden. Alle tun so, als ob das Alter keine Rolle spielen würde, aber tatsächlich sieht es doch ganz anders aus….und das ist ein wirkliches Desaster. Zumal irgendwann jeder von der Aussortierung betroffen sein wird.

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.