Neues Adrex Seminarprogramm vor Ort oder per E-Learning

Fachwissen aus der Praxis für die Praxis in der Ardexacademy

Alle Beiträge über PP ARDEX im Überblick.

Auch nach vielen Jahren in der Praxis: Es gibt immer wie- der etwas dazuzulernen. Gelegenheit dazu bietet die Ardexacademy, die im Februar mit einem neuen Seminarprogramm in das Jahr 2024 startet. Die Themen drehen sich um die Gestaltung von Wänden und Böden, die Verarbeitung neuer Materialen, wichtige Vorschriften oder Fragen zur Betriebsführung. Die Seminare finden an vier Standorten in Deutschland statt. Dazu gibt es zahlreiche Online-Kurse auf der E- Learning-Plattform.

Der Fokus der Seminare liegt auf der Praxis. „Wir orientieren uns an den Erfahrungen und Herausforderungen der Fachbetriebe im Tagesgeschäft“, stellt Dr. Markus Stolper, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei Ardex, fest. „Unser Seminarangebot konzentriert sich dabei auf zwei Bereiche: Technische Inhalte ergänzen wir mit Themen aus angrenzenden Bereichen, wie Nachhaltigkeit, Recht und Vertriebstrainings.”

Breites Themenspektrum

Von kreativer Wandgestaltung und dem Verlegen von Parkett, Naturstein und Großfor- maten über Themen wie Trockenbau von der Unterkonstruktion bis zur glatten Oberfläche, schnelle Renovierung und nachhaltiges Bauen bis zur Rolle des Handwerkers als Image- träger gegenüber den Kunden: Das Ardex-Seminarprogramm deckt auch 2024 wieder ein breites Spektrum ab. „Die Kurse helfen Fachbetrieben, ihre Kompetenz zu erweitern und ihren Kunden neue Leistungen anzubieten. Hier erhalten sie umfangreiche Tipps und Tricks, die ihnen ihre Arbeit künftig erleichtern“, so Dr. Markus Stolper.

Experten aus der Praxis

Das Angebot des Baustoffherstellers Ardex richtet sich in erster Linie an Maler und Trockenbauer, Bodenleger, Fliesen- und Natursteinleger sowie an den Fachhandel – aber immer häufiger auch an Architekten und Planer. Geleitet werden die Trainings von den Experten der Ardex-Anwendungstechnik. Je nach Thema ergänzen Spezialisten aus der Ardex-Gruppe wie Gutjahr und wedi oder von Industriepartnern wie Festool, Graco, Hamberger Flooring, Protektor sowie Sachverständige das Team.

„Wir vermitteln unseren Anwendern, wie sie mit unseren Produkten qualitativ hochwertige Arbeiten ausführen können – und dabei wirtschaftlich und effizient arbeiten“, sagt Emanuel Schreiber, Leiter der Anwendungstechnik bei Ardex. „Dabei sprechen wir auch rechtliche Fragen oder das Thema Nachhaltigkeit an. Und wir geben Tipps für den Verkauf. Denn auch ‚Klappern‘ gehört schließlich zum Handwerk.“ Darüber hinaus sammeln die Teilneh- mer der Fliesen-Seminare Punkte im Rahmen von „Zert-Fliese“, dem Qualifizierungs- programm des Fachverbands Fliesen und Naturstein im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes.

Schulungen an vier Standorten und per E-Learning

Die Schulungen finden an vier verschiedenen Standorten der Ardexacademy in Deutschland statt: in Witten (Nordrhein-Westfalen), Parchim (Mecklenburg-Vorpommern), Bad Berka (Thüringen) und Altusried (Bayern). Die Ardexacademy startet am 22. Februar am Hauptsitz in Witten mit dem Thema „Groß, größer: XXL-Formate sicher verlegen“. Das ge- samte Seminarangebot finden Interessierte hier  – mit allen Informationen und Anmeldemöglichkeiten.

Unter dem Motto „Digital zu Hause lernen“ stellt die Ardexacademy außerdem ein digi- tales Schulungsangebot zur Verfügung. Auf der E-Learning-Plattform haben Teilnehmer Zugang zu qualitativ hochwertigen Online-Kursen mit ganz unterschiedlichen interaktiven Lerninhalten – rund um die Uhr und an sieben Tagen in der Woche. Die E-Learning-Platt- form der Ardexacademy ist hier erreichbar.

Anzeige

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner