Aktuelle Informationen aus der Keramik- und Zubehör-Branche

Fünf VDF-Mitglieder wechseln in Arbeitsgruppe Fliese des BDB

Linnenbecker, Mahler und Köbig verlassen Ende 2018 den VDF

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung des Gesprächskreis Baustoffindustrie/ BDB (Bundesverband Deutscher Baustoff-Fachhandel) Ende Oktober wurde eine neue Arbeitsgruppe Fliese gegründet. Sie soll Anfang des kommenden Jahres an den Start gehen. Gleichzeitig traten die fünf Fliesengroßhändler Mahler, Linnenbecker, Croonen, Baustoff Union Aachen und Köbig aus dem VDF (Verband Deutscher Fliesengroßhändler) aus und schlossen sind der neuen Arbeitsgruppe im BDB an. Alle Unternehmen sind über ihre Fliesenaktivitäten hinaus schon seit jeher auch Mitglied im BDB.

Bereits seit geraumer gibt es im VDF Diskussionen darüber, wie sich die Schlagkräftigkeit des Fliesenverbandes erhöhen lässt. So gab es Bestrebungen, auch die Kooperationen in den VDF zu holen, die als Einzelmitglied in den Verband integriert werden sollten. Die Mitgliedschaften und Stimmrechte einzelner Händler im VDF sollte davon unberührt bleiben. Auch auf der diesjährigen Mitgliederversammlung in Berlin wurde darüber diskutiert und abgestimmt, der Vorschlag scheiterte jedoch.

Die fünf BDB-Mitglieder wären nach internen Aussagen den Weg lieber gemeinsam mit dem VDF gegangen. Nun hieß es dazu in einer offiziellen Stellungsnahme des BDB:

“Wir widmen uns zur BAU 2019 dem Thema Fliese intensiver, bis dahin sind wir mit Konzept etc. intern beschäftigt. Hintergrund der Gründung der neuen Arbeitsgruppe ist, dass wir bei unseren Mitgliedern ein hohes Interesse und eine Kompetenz in dem Themenfeld haben und uns aktiv, direkt und nicht über andere Verbände der Aufgabenstellung widmen wollen. Unser Vorteil ist, dass wir eine zweite Verbandskonstruktion im BDB haben, den Gesprächskreis Baustoffindustrie im BDB e.V., der seit 1981 am Markt ist und in dem marktführende Firmen der Fliesenhersteller und der Systemkomponenten organisiert sind. Diese Synergien gilt es zu nutzen,” so Michael Hölker Hauptgeschäftsführer des BDB gegenüber 1200Grad.

Beim VDF ist man bemüht, nicht weiter Öl in die Diskussion zu gießen. “Der VDF hat die Gründung einer Arbeitsgruppe Fliese innerhalb des BDB zur Kenntnis genommen. Wie auch schon in der Vergangenheit ist der VDF offen für eine konstruktive Zusammenarbeit mit anderen Organisationen, die die Stellung der Fliese am Markt stärkt”, so das ebenso knappe wie moderate offizielle Statement des VDF zu diesem Thema. Wie wir hörten wäre der VDF sogar offen für eine eigenständige Mitgliedschaft im BDB gewesen.

Lesen Sie dazu bitte auch unseren Kommentar hier.

 

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.