BayWa übernimmt Großhändler für Tiefbau

Ausbau des Baustoffe-Geschäfts in Mitteldeutschland

Vorbehaltlich der Zustimmung durch die Kartellbehörden übernimmt die BayWa AG mit Wirkung zum 1. Juli 2018 90 Prozent der Bölke Tiefbaustoffe für Ver- und Entsorgung GmbH. Das Unternehmen mit Sitz in Queis, Sachsen-Anhalt, wird zukünftig unter der Bezeichnung „Bölke Handel GmbH“ firmieren. Die Übernahme umfasst die drei Standorte Laucha, Queis und Zorbau sowie alle dort beschäftigten 29 Mitarbeiter.

Mit der Übernahme des Tiefbau-Handelsunternehmens will die BayWa AG ihre Handels- und Dienstleistungsaktivitäten im Raum Sachsen-Anhalt ausweiten. Die drei erworbenen Standorte liegen strategisch günstig im Wirtschaftsraum zwischen den beiden bestehenden BayWa Baustoff-Standorten Erfurt und Leipzig. Dort soll nun zum einen das Tiefbauangebot für die Kunden verstärkt werden, zum anderen wird der Münchner Handels- und Dienstleistungskonzern an den drei Standorten der „Bölke Handel GmbH“ künftig auch sein Sortiment für Hoch- und Trockenbau anbieten. Die Bölke Tiefbaustoffe für Ver- und Entsorgung GmbH ist seit 100 Jahren als Großhändler für den Tiefbau tätig. Grund für den Verkauf des Familienunternehmens ist eine fehlende Nachfolge.

Anzeige

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

 Consent Management Platform von Real Cookie Banner