Willig verlässt GresPanaria und wechselt zur MetaWolf

Willig wird Geschäftsführer der Norddeutschen Solar Ceramics

Jochen Willig verlässt die GresPanaria Portugal, wo er zuletzt als Verkaufsleiter u.a. für den deutschen Markt verantwortlich war, auf eigenen Wunsch und wechselt zur MetaWolf.

Willig wird zukünftig als Geschäftsführer der Norddeutschen Solar Ceramics direkt an den Vorstand der MetaWolf berichten und somit die noch junge Fliesensparte der Gruppe unterstützen.

Die MetaWolf Gruppe hat im vergangenen Jahr – wie wir bereits mehrfach ausführlich berichtet haben – das Unternehmen Boizenburg, sowie das Werk Bremerhaven der Steuler Fliesen Gruppe, erworben. Daraus resultieren nun die Firmen BSC (Boizenburg SolarCeramics ) und NSC (Norddeutsche Solarceramics).

Die MetaWolf Gruppe steht nach eigenen Aussagen „für Dezentralisierung, Digitalisierung, Dekarbonisierung sowie Elektrifizierung. Geplant ist, mit den eigenen Energie-, IT- und Produktionsexperten eine „grüne Fliese“ in Deutschland herzustellen. Diese Transformation soll schrittweise in den kommenden Jahren erreicht werden. Bis dahin werden die Werke weiterhin auf herkömmliche Weise betrieben“, so das Unternehmen.

Anzeige

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner