Werkers Welt in Büdelsdorf zieht um

Neustart Anfang Juli 2020 in Schönkirchen

Mitte kommenden Jahres zieht die Werkers Welt-Niederlassung vom schleswig-holsteinischen Büdelsdorf ins rund 40 Kilometer entfernte Schönkirchen bei Kiel. Der Umzug ist Teil der Unternehmensstrategie der hagebau nord. Alle Arbeitsplätze bleiben erhalten. „Wir freuen uns sehr darauf, am Standort Schönkirchen einen Baumarkt eröffnen zu können. Damit schließen wir eine Lücke in einer für uns wichtigen Region“, sagt Lars Hagemann, Geschäftsführer der hagebau nord.

Die Gesellschaft, die aus den hagebau-Gesellschaftern Schröder Bauzentrum (Heide), Richter Baustoffe (Lübeck) sowie Hass & Hatje (Rellingen) besteht, hatte im Oktober 2017 die früheren acht plaza-Baumärkte übernommen – darunter auch den Standort Büdelsdorf, wo ein Werkers Welt-Markt eingerichtet wurde. Der Markt befindet sich in unmittelbarer Nähe zum hagebaumarkt in Rendsburg, der von Schröder Bauzentrum betrieben wird. „Diese Überschneidung war uns beim Kauf bewusst – die Sicherung der Arbeitsplätze im Rahmen einer Gesamtlösung standen für uns jedoch im Vordergrund“, erläutert Hagemann die damalige Entscheidung für einen Werkers Welt in Büdelsdorf.

Mit dem neuen Standort in Schönkirchen sei jedoch nun die Möglichkeit gegeben, alle Arbeitsplätze zu erhalten – und gleichzeitig die Überschneidungen im Filialnetz zu beseitigen. „Wir können damit im Sinne unserer Kunden ein flächendeckendes Angebot garantieren“, ist Hagemann überzeugt. Vermutlich Anfang Juli wird der Baumarkt mit einer Fläche von rund 2.500 Quadratmetern als hagebaumarkt am neuen Standort eröffnen. „Wir werden unseren Kunden auf einer größeren Fläche ein umfangreiches Sortiment bieten können“, kündigt Geschäftsführer Hagemann an. Der Nachmieter für den Standort Büdelsdorf steht ebenfalls schon fest: Dort wird Edeka ab Herbst 2020 eine Niederlassung eröffnen.

Anzeige

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

 GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner