Villeroy & Boch AG erweitert den Vorstand

Zwei neu geschaffene Vorstandsressorts

Villeroy & Boch will die dynamischen Veränderungen auf den Feldern Arbeitswelt und Digitalisierung künftig noch stärker als Chance für nachhaltig profitables Wachstum nutzen. Der Aufsichtsrat der Villeroy & Boch AG hat daher die Erweiterung des Vorstands beschlossen. Esther Jehle und Dr. Peter Domma, zwei Führungskräfte aus den eigenen Reihen, sind mit Wirkung zum 1. Januar 2023 in das Vorstandsteam berufen worden. Sie werden dort zwei neu geschaffene Ressorts mit hoher Bedeutung für den künftigen Unternehmenserfolg vertreten. Esther Jehle ist im Vorstand künftig als Chief HR Officer (CHRO) für die neue Funktion HR/Organisationsentwicklung verantwortlich. Sie wird gleichzeitig zur Arbeitsdirektorin der Villeroy & Boch AG ernannt. Ihre bisherige Rolle als globale Leiterin HR wird sie weiterhin wahrnehmen.

Gleichzeitig wird Dr. Peter Domma als Chief Digital Officer (CDO) in den Vorstand berufen. Er verantwortet die neu geschaffene Funktion Digitalisierung/IT. Dazu wird in diesem Ressort die von ihm bisher geleitete Digital Unit mit der Corporate IT zusammengeführt. „Für unser erfolgreiches Wachstum brauchen wir ein hohes Maß an Digitalisierung ebenso wie motivierte Menschen. Beide Themen werden wir nun im Vorstand künftig noch stärker vorantreiben“, sagte Frank Göring, Vorstandsvorsitzender von Villeroy & Boch.

 

Anzeige

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

 GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner