Aktuelle Informationen aus der Keramik- und Zubehör-Branche

Vertriebsverstärkung bei Mapei

Sebastian Czerniakowski-Loyal, André Schulze und Florian Schmedes neue Gebietsleiter

Mapei Deutschland setzt weiter auf Wachstum durch noch mehr Kundennähe. Seit kurzen unterstützen drei neue Repräsentanten die regionalen Vertriebsteams der Mapei Fliesen-, Naturstein- und Bauproduktsparte und stehen den Kunden aus Handel und Handwerk mit Rat und Tat zur Seite.

Sebastian Czerniakowski-Loyal wird neuer Gebietsleiter für den Großraum Magdeburg, sowie für Teile des Harzes und Teile Brandenburgs. Der 41-jährige verstärkt seit Januar als Gebietsleiter – in der Region nördliches Sachsen-Anhalt – das Vertriebsteam der Fliesen-, Naturstein- und Bauproduktsparte bei Mapei. Für sein neues Aufgabenspektrum bringt der gelernte Fliesen-, Platten- und Mosaikleger umfassende Branchenkenntnisse aus der Industrie mit, zuletzt war er als Objektberater tätig.

Seit Januar 2019 betreut André Schulze (48) als neuer Gebietsleiter von Mapei – gemeinsam mit Herbert Langefeld – die Kunden aus Handel und Handwerk in und um Berlin. Der gelernte Fliesenleger ist ein erfahrener Branchenkenner und war zuletzt selbstständig tätig.

André Schulze. Foto: Mapei
Florian Schmedes. Foto: Mapei

Auch Florian Schmedes (38) ist neu bei Mapei. Seit 01.01.2019 ist der gelernte Fliesen-, Platten- und Mosaikleger mit Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann für den Bauchemiker als Gebietsleiter in Ostwestfalen/Lippe, Nord/Westliches Hessen und im östlichen Ruhrgebiet unterwegs. Nach seiner Ausbildung war der Bremerhavener einige Jahre im Handwerk und Handel tätig, bevor er in den Vertriebsaußendienst auf Industrieseite wechselte und bringt nun seine Kenntnisse und Praxiserfahrung bei Mapei ein.

Als Gebietsleiter kümmern sich die drei Branchenkenner um Verarbeiter- und Handelskunden und tragen nachhaltig zur Betreuung der Bestandskunden sowie Akquisition von Neukunden bei.

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.