Sopro Technik Newsletter: Außenbelag – und was nun?

Außenbeläge gehören zu den am stärksten beanspruchten Flächen. Die Auswahl des richtigen Verlegesystems spielt daher eine ganz entscheidende Rolle, wenn es darum geht, die Belastungen im Außenbereich zu kompensieren. Welche Verlegemethoden es gibt und was bei der Auswahl des „richtigen“ Verlegesystems zu beachten ist, dies zeigt der neueste Sopro Technik Newsletter „4 x 4 der Bauchemie“ mit dem Titel „Außenbelag und was nun?“.

Wurden noch vor 50 Jahren die meisten Balkone und Terrassen mit kleinformatigen, grobkeramischen Platten belegt, kann der Bauherr heute aus einer nahezu unendlichen Anzahl an Formaten und Materialien schöpfen. Deutlich zu erkennen über die letzten Jahre ist der Trend hin zu großformatigen Fliesen und Platten. Es ist „State of the Art“ die Belagsmaterialien des Wohnraums aufzunehmen und diese auf den Außenbereich zu übertragen, um so die Fläche des Wohnraums über die Terrasse hinaus bis in den Garten zu erweitern. Parallel zu der Entwicklung der Belagsmaterialien hat auch im Bereich der Verlegesysteme eine starke Diversifizierung stattgefunden. Der Verleger kann heute aus einem Portfolio von ein- und zweikomponentigen, zementären Dichtschlämmen, dünn- oder dickschichtigen Drainagesystemen sowie einer Vielzahl von Abdichtungsbahnen das für seinen Anwendungsfall richtige Produkt wählen. Vor der Entscheidung für die „richtige“ Verlegemethode muss man sich aber zunächst über die technischen und physikalischen Anforderungen keramischer Beläge im Außenbereich im Klaren sein; denn Außenbeläge gehören zu den mit am stärksten beanspruchten Flächen. Neben der dynamischen Belastung durch Personen- und statische Auflasten wie zum Beispiel große Pflanzkübel, müssen insbesondere die erhöhten thermischen Spannungen und zusätzlichen Belastungen durch Regen, Frost-Tau-Wechsel und Dampfdiffusionsdruck berücksichtigt werden.

Über dies und vieles andere mehr informiert detailliert und anschaulich der neue Sopro Technik Newsletter mit dem Titel „Außenbelag und was nun?“. Interessenten können das neue „4×4 der Bauchemie“ (Ausgabe 2/2017) im Internet unter www.sopro.com kostenlos herunterladen. Dies gilt auch für alle bisher erschienenen, insgesamt über 40 Sopro Technik Newsletter.

Sichere und dauerhafte Verlegesysteme für den Außenbereich waren auch das Kernthema des Sopro Webinars, das am 26. Juni stattfand. Die Online-Seminare vertiefen das jeweilige Thema des aktuellen Sopro-Newsletters. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, während des Webinars mit den Sopro-Spezialisten in Dialog zu treten. Alles, was man dazu braucht, ist ein internetfähiger Computer. Auf der Sopro Internetseite kann man sich die Videos der Webinare jederzeit im Webinar-Archiv betrachten und sich so selbst einen Eindruck von der Veranstaltung verschaffen.

 

Anzeige

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

 Consent Management Platform von Real Cookie Banner