Ökologischer Lifestyle im Landhotel Saarschleife

Umbau- und Renovierungsmaßnahmen mit Systemlösungen von Mapei

In unmittelbarer Nähe zum Naturdenkmal Saarschleife gelegen, befindet sich das gleichnamige Landhotel in malerischer Umgebung. Das 4-Sterne-Hotel zählt zu den Top-Adressen im Saarland und liegt mitten im Dreiländereck Luxemburg, Frankreich und Deutschland. In dritter Generation geführt, legt das traditionelle Familienunternehmen seinen Schwerpunkt auf ländliche Lebensfreude, kulinarische Vielfalt und umweltfreundliche Ausstattung. Mit sensibler Hand passen die Besitzer ihr gepflegtes Haus regelmäßig inhaltlich, gestalterisch und baulich neuen Erkenntnissen in der Hotellerie an.

Seit 2011 kommen bei den Umbau- und Renovierungsmaßnahmen Systemlösungen von Mapei zum Einsatz. So auch bei der 2019 erfolgten Kernsanierung im Erdgeschoss, bei der unter anderem eine neue Showküche angebaut wurde.

Das Landhotel „Saarschleife“ ist ein alteingesessener Familienbetrieb, der sich im Laufe der Jahre, durch verschiedene An- und Umbauten, Angebotserweiterungen und Verbesserungen, zu einem modernen Tagungs-, Ferien- und Wellnesshotel entwickelt hat. Es bietet seinen Gästen 90 Betten in stilvollen Komfortzimmern und roman­tisch eingerichteten Suiten. Entspannung, Wohlfühlen und Beauty-Erlebnisse finden die Hotel- wie auch Tagesgäste im 500 Quadratmeter großen Wellness-Bereich mit vielfältigem SPA-Angebot. Das mit einer EMAS-Zertifizierung für Umweltmanagement und Betriebsführung sowie dem Greensign Level 5 Zertifikat ausgezeichnete 4-Sterne-Haus nimmt beim Thema ökologische Nachhaltigkeit eine Vorreiterrolle ein: Angefangen bei der Ausstattung der Räumlichkeiten bis hin zum kulinarischen Bereich legen die Eigentümer höchste Maßstäbe an in Sachen Nachhaltigkeit und Ökologie. Aktuell darf sich das Landhotel über die neue Auszeichnung „Der grüne Stern“ im Michelin Restaurantführer 2021 freuen. Der Gastro Guide zeichnet damit besonders nachhaltige Küchen aus.

Nachhaltigkeit im Zeichen der Gastlichkeit

Seit mehr als 90 Jahren führt die Inhaberfamilie – inzwischen in der dritten Generation – den mehrfach ausgezeichneten Betrieb. Stück für Stück haben sie mit frischen Ideen über die Jahre ihre Vorstellungen von einem zeitgemäßen Landhotel verwirklicht. Bei den über die Jahre durchgeführten Umbau-, Renovierungs- und Modernisierungsarbeiten setzen sie auf Systemlösungen des Bauchemikers Mapei. Die nachhaltigkeitsgeprüften und zertifizierten Produkte erfüllen die hohen Ansprüche der Gastgeber-Familie an ein bestmögliches Nachhaltigkeitskonzept für ihr Haus. Bei den Umbauarbeiten der Gästezimmer im Jahr 2011 lieferte das Mapei Produktportfolio dem beauftragten Mettlacher Fliesenlegerbetrieb Hupperich genau die richtigen Lösungen, um die Gästebäder nachhaltig und zeitgemäß umgestalten zu können.

Foto: Eike Dubois, Trier

Zum Einsatz kamen emissionsarme Systeme und Werkstoffe zur Untergrundvorbereitung, Abdichtung und Verlegung der Fliesen wie zum Beispiel Mapeguard WP 200, Mapelastic, Ultralite S1 und Keraquick S1. Als 2015 die Lohas-Vision 2030 (Lebensstil nach Gesundheit und Nachhaltigkeit) vom Landhotel Saarschleife weiterentwickelt und das Wellness-Angebot entsprechend erweitert wurde, vertraute auch die Trierer Firma Fliesen Scholtes auf die geprüften und zertifizierten Mapei Systemprodukte. Bei einer weiteren Teilsanierung im Jahr 2017 wurden weitere 14 Gästezimmer inklusive ihrer Bäder dem neuen Hotelkonzept angepasst. Zur Umsetzung der funktionellen und trendigen Nasszellen setzen die Fliesenprofis der Firma Scholtes wieder auf den hohen Ausführungsstandard der Systeme von Mapei, auch mit Blick auf nachhaltiges Arbeiten.

Bodenverlegung – wohngesund und innovativ

Der Wunsch nach Veränderung und Optimierung stand auch bei der jüngst ausgeführten Kernsanierung des Erdgeschosses 2019/2020 im Fokus: Mit dem Umbau ihrer Küchen- und Gastronomieräume sowie dem Neubau einer offenen Showküche setzten die erfahrenen Hoteliers dabei auf eine raffinierte Verknüpfung von kulinarischen Genüssen und Entertainment. Das Küchenteam arbeitet in einem topmodernen Ambiente ohne physische Schranke zu den Gästen. Diese sitzen wie an einer Bar direkt an der Küche, schauen den Genusshandwerkern direkt auf die Hände, erleben die leisen wie lauteren Kommandos ebenso live wie auch den herrlichen Duft so manchen Gerichtes, das ihnen dann direkt aus der Küche angereicht wird.

Bei diesem Konzept spielt die Gestaltung der Bodenfläche eine entscheidende Rolle, denn sie muss schließlich von der Küche nach außen in den Gastraum gezogen werden. Zudem ist eine nutzungsangepasste Verlegung gefragt, die den Boden robust, pflegeleicht und langlebig macht. Passend zum Gastronomiekonzept wird ein Fliesenboden in Hellbeige und unterschiedlichen Formaten verlegt, der trendig und edel wirkt, aber dennoch schlicht genug ist, um das moderne Küchenambiente für sich wirken zu lassen. Durch den Neu- und Umbau der Küchen- und Restauranträume hat sich auch der Empfangsbereich verjüngt und optisch erneuert.

Foto: Eike Dubois, Trier

Handwerklich erstklassige Lösung

Hier setzt die Bodengestaltung auf eine handwerklich erstklassige Lösung, die attraktiv und stark im Design und der Ausführung ist: Ornamentale Fliesen der Serie „Antique“ des Herstellers Klingenberg ergeben als besondere Hingucker in Kombination mit den Holzdielen einen attraktiven Bodenlook. Die unglasierten Ornamentfliesen im Format 20 x 20 Zentimeter setzen übrigens auch in der neu gebauten Küche – hier als Wandbelag – einen besonderen gestalterischen Akzent. Die Verlegearbeiten führte Uwe Petry mit seiner Firma „Feine Steine“ aus dem saarländischen Ort Schmelz aus und setzte dafür ebenfalls Produkte des Bauchemikers Mapei ein. Im April 2021 wurden die Baumaßnahmen mit der Verlegung von Keramikbelägen in den neu gestalteten Sozialräumen für die Mitarbeiter von der Firma „Fliesenverlegung Jörg Hupperich“ vorerst abgeschlossen.

Fazit: Bei dem anspruchsvollen Hotelprojekt „Saarschleife“ konnte durch den Einsatz von hochwertigen Mapei-Produkten beim Bodenaufbau, bei der Untergrundvorbereitung und Abdichtung sowie bei der Verlegung keramischer Beläge den nachhaltigen und ökologischen Visionen der Hotelinhaber hervorragend entsprochen werden: Mit dem Prüfsiegel „Emicode EC 1-Plus zertifiziert“ erfüllen die Werkstoffe höchste Anforderungen an die Innenraumluft gemäß der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (Gemeinschaft Emissionskontrollierte Verlegewerkstoffe, Klebstoffe und Bauprodukte e. V.).

Insbesondere in Verbindung mit der innovativen „Low-Dust-Technologie“ leisten sie einen weiteren positiven Beitrag für Umwelt und Wohngesundheit. Als „Fast Track Ready“ eingestufte Produkte überzeugen die Mapei Lösungen außerdem durch ihre schnelle und sichere Verarbeitung. Die gewerkeübergreifenden und unter besonderem Zeitdruck stehenden Ausführungen konnten mittels der „Schnellprodukte“ nahtlos und zeitnah realisiert werden. Somit wurde auch in diesem Punkt dank des Leistungsspektrums der verwendeten Produkte den Vorgaben der Hoteliers entsprochen.

Anzeige

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

 GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner