Neugründung der Konz Baustoffring GmbH

Veränderung der Organisationsstruktur ab Januar 2020

Die Hermann Konz GmbH + Co. KG, Waiblingen, hat gemeinsam mit Steffen Leßig, dem ehemaligen geschäftsführenden Gesellschafter der i&m baustoffring GmbH, die Konz Baustoffring GmbH gegründet. Zum 01.03.2020 eröffnet der neue Standort in Eislingen. Derzeit werden die neuen Räumlichkeiten zu einem Fliesen-Flagshipstore mit dem Lieferantenpartner Atlas Concorde ausgebaut.

Aufgrund der Expansion der Konz-Gruppe wurde auch die Organisationsstruktur angepasst, um in Zukunft noch agiler und schlagkräftiger am Markt agieren zu können. In der Hermann Konz GmbH + Co. KG wurden die zentralen Funktionen Leitung Einkauf/Vertrieb Geschäftsbereich Baustoffe und Leitung Einkauf/Vertrieb Geschäftsbereich Fliese geschaffen. Die Aufgabenschwerpunkte liegen im strategischen Einkauf sowie in der strategischen Entwicklung des Geschäftsbereichs und des Vertriebs. Der zentrale Einkauf wird um die Verantwortung für die Entwicklung der Vertriebszahlen für den jeweiligen Geschäftsbereich über alle Gesellschaften hinweg ergänzt.

Ab Januar 2020 konnte Konz für den Geschäftsbereich Baustoffe Michael Weinschenk und für den Geschäftsbereich Fliese Steffen Leßig gewinnen, die die strategischen internen und externen Wachstumsziele sicherstellen sollen. Beide waren viele Jahre als geschäftsführende Gesellschafter im  Fliesen- und Baustoffhandel tätig.

Die Konz Gruppe

Die Hermann Konz GmbH + Co. KG ist die Muttergesellschaft der seit 1919 bestehenden inhabergeführten Unternehmensgruppe im Bereich des Baustoff-, Fliesen- und Natursteinhandels. An sechs Standorten in Baden-Württemberg und Sachsen sind 260 Mitarbeiter beschäftigt und werden ca. 100 Mio. Euro Umsatz erzielt.

Anzeige

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

 GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner