Aktuelle Informationen aus der Keramik- und Zubehör-Branche

Marmomac in Verona: Naturstein, Technik und Design

Die internationale Fachmesse rund um Naturstein, Technologie und Design, Marmomac findet jedes Jahr in Verona fast gleichzeitig mit der Cersaie statt. 69.000 Fachbesucher aus 154 Ländern kamen zur 54. Marmomac vom 25. bis zum 28. September 2019  in die Stadt an der Etsch. Die 1650 Aussteller reisten aus 67 Ländern an.

Dabei ist die zeitliche Überschneidung kein Zufall: Beide Großveranstaltungen ziehen mit ihrer Fachschau und dem umfangreichen Rahmenprogramm ein internationales Fachpublikum in ihren Bann. 62% der Marmomac-Besucher kamen aus dem Ausland, bei der Cersaie waren es  47,2% von 112.340 Besuchern

Von weit her anreisende Architekten, Planer, Aussteller und Händler haben so die Möglichkeit, in einer Woche zwei Veranstaltungen von Weltrang zu besuchen, ohne sich dabei nur auf ein Material konzentrieren zu müssen. Beide Messen bemühen sich verstärkt um die gemeinsame Zielgruppe der Planer, Architekten und Innenarchitekten, denn Keramik und Naturstein ist auch gemeinsam, dass sie trotz ihrer langen Geschichte als Baustoffe an den Universitäten selten behandelt werden und sie neuerdings Marktanteile an die vermeintlich leicht zu verlegenden Designböden wie LVT verlieren.

Die Besucher nutzen häufig die Gelegenheit, vor Ort Termine bei den Herstellern warzunehmen, denn sowohl die Cersaie als auch die Marmomac befinden sich in einem so genannten Produktions-„Distrikt“.  Dies entspricht einer einzigartigen Konzentration hochspezialisierter Unternehmen der Branche, die miteinander vernetzt sind.

1200Grad hat sich auch auf der Marmomac umgeschaut. Dabei fällt auf, dass eine Direktpräsentation durch die Hersteller von Keramik in Natursteinoptik auf der Messe nicht mehr stattfindet und auch wohl nicht erwünscht ist.  Unübersehbar ist allerdings eine immer stärkere Vermischung der beiden Branchen in der Verarbeitung.

Mittlerweile werden keramische Beläge in Groβformaten, meistens in Natursteinoptik, in vielen traditionellen Natursteinbereichen wie Küchenarbeitsplatten eingesetzt. Die Transport- und Lagerlogistik und Verarbeitung von Groβkeramikplatten und Naturstein-Rohplatten sind vergleichbar; naheliegend ist daher, dass die Natursteinverarbeiter auch Groβkeramik verarbeiten.

Auf der diesjährigen Marmomac war in den Technikhallen zu erkennen, dass sich die Maschinen- und Technologieanbieter darauf eingestellt haben.

Dies wurde zum Teil ganz gezielt über Cobranding mit Markennamen aus der Keramik kommunziert.

Bei manchen Herstellern musste man etwas genauer hinschauen, um die entsprechenden Hinweise auf Werkzeuge für die Keramikverarbeitung zu finden.

Die Marmomac zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass viele Maschinen dort auch im laufenden Betrieb ausgestellt werden.

Als besonderes Highlight hat sich die Ausstellung in Halle 1 etabliert. Dort werden innovative Verarbeitungstechniken und Anwendungen gezeigt, die aus der Kooperation von namhaften Designern, Natursteinunternehmen und Technologie- und Softwareanbietern entstehen.

Mit dem italienischen Schnellzug Freccie Argento lässt sich die Entfernung zwischen den beiden norditalienischen Städten übrigens in nur 50 Minuten überbrücken.

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.