Mapei präsentiert zwei neue Anwendervideos

Alle Arbeitsschritte beim Estrichlegen und Abdichten praxisgerecht demonstriert

„Ganz einfach Estrich legen“ und „Ganz einfach abdichten“ – so lauten die Titel zweier neuer Anwendervideos von Mapei. Mit ihnen ergänzt das Unternehmen seine bereits im vergangenen Jahr erfolgreich im Markt etablierten Anwendervideos zum Spachteln, Kleben und Verfugen von keramischen Fliesen und Platten sowie Naturstein. Gleichgeblieben ist dabei die Grundidee, die hinter all diesen Videos steht, nämlich alle für eine professionelle und sichere Verlegung notwendigen Arbeitsschritte „Step by Step“ anschaulich zu demonstrieren.

Im ersten Video heißt es „Ganz einfach abdichten“. Wie wichtig der normgerechte Schutz vor schädigenden Wassereinwirkungen ist, wird dabei am Beispiel eines Badezimmers gezeigt, also eines Raumes, der wie kein anderer Wohnraum regelmäßig Feuchtigkeit und Wasser ausgesetzt ist. Einen geeigneten und normgerechten Schutz bieten dabei die bewährten Verbundabdichtungssysteme von Mapei. Im Fokus des neuen Videos stehen dabei die Produkte Mapelastic Turbo für den Einsatz am Boden und Mapegum WPS für die Wandflächen. Die zweikomponentige zementäre Dichtungsschlämme Mapelastic Turbo zeichnet sich vor allem durch eine schnelle Trocknung aus und kann auch bei niedrigen Temperaturen eingesetzt werden. Die flexible, rissüberbrückende Kunstharzdispersion Mapegum WPS ist ebenfalls schnell trocknend und kann auf Grund ihrer Konsistenz auch auf schrägen und vertikalen Flächen verarbeitet werden. Um sicherzustellen, dass Mapegum WPS auch in der vorgeschriebenen Trockenschichtdicke von mindesten 0,5 mm zweilagig aufgetragen wird, muss die zweite Lage mit einer Kontrastfarbe erfolgen. Erleichtert wird diese Kontrolle jetzt durch das systemgeprüfte Neuprodukt Mapecolor WPS, einer blauen, dünnflüssigen Farbpaste zum Einfärben von Mapegum WPS. Sie ermöglicht auf einfache und wirtschaftliche Weise eine bessere Unterscheidbarkeit und damit eine bessere Kontrolle der verschiedenen Abdichtungsschichten. Hierzu sowie zur kompletten Verarbeitung der beiden genannten Mapei Verbundabdichtungen gibt es im neuen Video wiederum eine praxisgerechte Schritt-für-Schritt-Anleitung sowie jede Menge Tipps zum richtigen Umgang mit den Materialien.

Das zweite Video mit dem Titel „Ganz einfach Estrich legen“ zeigt nicht nur, wie man mit den modernen Mapei Estrichen erfolgreich arbeiten kann. Es differenziert dabei insbesondere auch nach zwei ganz unterschiedlichen Anwendungssituationen, wie sie der Verarbeiter aus seiner täglichen Praxis kennt: Ob es besonders schnell gehen muss, oder ob der zeitliche Aspekt keine so entscheidende Rolle spielt. „Wenn die Zeit drängt…“, dann – so im Video zu sehen – steht dem Verarbeiter mit Mapecem Pronto ein sehr emissionsarmer, gebrauchsfertiger Werktrockenmörtel mit sehr schneller Festigkeitsentwicklung und schneller Trocknung in nur wenigen Stunden zur Verfügung. Er ermöglicht somit Estrich- und Keramikverlegung an nur einem Tag. „Wenn es nicht ganz so schnell gehen muss…“, dann ist Topcem Pronto eine praxisgerechte Alternative. Auch dieser sehr emissionsarme und gebrauchsfertiger Werktrockenmörtel ist universell einsetzbar und auch bei sommerlichen Temperaturen leicht zu verarbeiten. Er ist nach ca. 12 Stunden begehbar und kann nach ca. 24 Stunden mit Fliesen belegt werden. Die Nutzer erfahren in dem neuen Video Schritt für Schritt alle Details über die richtige Verarbeitung dieser Produkte sowie die Verwendung des richtigen Werkzeugs, so dass dem fachgerechten Estrichlegen nichts mehr im Wege steht.

Anzeige

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

 GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner