Linnenbecker: Erweiterung der Vertriebsstruktur

Unternehmen baut Organisationsmodell weiter aus

Vor zwei Jahren fiel der Startschuss zur Reorganisation der Linnenbecker Vertriebsstruktur – seitdem hat sich die Überführung in ein neues Konzept vielfach bewährt. „Die Clusterung der Niederlassungen in verschiedene Vertriebsgebiete unter Führung jeweils eines Regionalverantwortlichen garantiert schnellere Entscheidungen und deutlich mehr Nähe zu unseren Kunden,“ so Geschäftsführer Julian Philipp Tintelnot. Um eine noch bessere Konzentration der Vertriebsleiter auf die von ihnen verantworteten Standorte zu ermöglichen, hat Linnenbecker nun entschieden, neben den bereits etablierten Vertriebsgebieten West, Nord, Ost und OWL I ein weiteres Vertriebsgebiet „Mitte“ zu gründen, in das die Standorte Hannover und Meschede sowie das Kompetenzteam Fliese OWL überführt werden.

Die Position des Regionalverantwortlichen Mitte übernimmt ab dem 01.07.2022 Jörg Näther – kein Unbekannter für Linnenbecker. Bereits von 1999 bis 2004 war er für das Unternehmen tätig. „Ich freue mich ganz besonders, für diese strategisch wichtige Position ein ehemaliges Mitglied unseres Linnenbecker Teams zurückgewonnen zu haben,“ sagt Tintelnot, „ein ‚alter‘ Hase mit jahrzehntelanger Erfahrung kann uns nur zum Vorteil gereichen.“ Während der letzten 18 Jahre begleitete und verantwortete Herr Näther erfolgreich den vertrieblichen und strukturellen Auf- und Ausbau der Fliesensparte bei der Hermann Bach GmbH & Co. KG.  Zu seiner neuen Aufgabe sagt er: „Ich freue mich sehr darauf, meine über Jahre gewonnenen Markt- und Branchenkenntnise wieder in das Haus Linnenbecker einbringen zu können und damit gleichzeitig die Zukunft des Unternehmens mitgestalten zu dürfen.“

Auch am Standort Hannover gibt es eine personelle Veränderung: Asaam Wallis wird das Unternehmen zum 01.07.2022 verlassen. Die Verantwortung für die Niederlassung Hannover wird ab dem 01.07.2022 Pavel Dyck übernehmen. Er begründete seine berufliche Laufbahn bei der Hermann Bach GmbH & Co. KG, bei der er am Standort Hildesheim von 2012 bis 2015 seine Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann absolvierte und anschließend bis 2018 im Innendienst Fliesen und als Ausstellungsmitarbeiter tätig war. 2019 wechselte er in den Außendienst mit Fachrichtung Fliesen und Bauchemie und verantwortete zusätzlich ab Januar 2022 als Zweigstellenleiter den Standort in Hildesheim.

Pavel Dyck hat das Baustoff- und Fliesengeschäft von der Pike auf kennengelernt und seine Kenntnisse kontinuierlich weiterentwickelt. Die neue Position als Niederlassungsleiter des Linnenbecker Standorts in Hannover geht er mit Elan an – „Wir sind überzeugt, dass es ihm gelingen wird, hier erfolgreich neue vertriebliche Impulse zu setzen, die Kundenbasis zu vergrößern und so den Standort positiv zu entwickeln,“ ist sich Tintelnot sicher.

Anzeige

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

 GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner