Aktuelle Informationen aus der Keramik- und Zubehör-Branche

ISH: Trägerschaft und Beirat stehen hinter der Messe

Hygiene-Konzept mit den Behörden entwickelt

Mit angemessenem Abstand und unter den gegeben Hygienerichtlinien kam vor kurzem sowohl die Trägerschaft als auch der ISH-Messebeirat im Kap Europa der Messe Frankfurt zusammen, um unter anderem die Markt- und Branchensituation, aber auch den aktuellen Status der ISH im kommenden März zu diskutieren.

Der Messebeirat setzt sich aus der ISH-Trägerschaft – bestehend aus BDH (Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie), FGK (Fachverband Gebäude-Klima), VDS (Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft), VdZ – Forum für Energieeffizienz in der Gebäudetechnik und ZVSHK (Zentralverband Sanitär, Heizung, Klima) – sowie weiteren Aussteller- und Besuchervertretern und der Messe Frankfurt als Veranstalterin zusammen. Gemeinschaftlich blicken alle Akteure zuversichtlich in die Zukunft und setzen sich mit geeinten Kräften für eine erfolgreiche ISH 2021 ein. Auch wenn sicherlich gerade – aufgrund der aktuellen Entwicklungen rund um Covid-19 und die damit zusammenhängende Unvorhersehbarkeit der Situation im nächsten Jahr – auch Ungewissheit beziehungsweise Verunsicherung in der Branche herrscht, stehen dennoch alle hinter dem Veranstaltungstermin im März 2021. Die Nachfrage ist nach wie vor hoch, alle Key Player sind an Bord.

Hygiene-Konzept mit den Behörden entwickelt

Gerade auch vor dem Hintergrund der Auswirkungen der Pandemie Covid-19 lag das besondere Augenmerk der Beteiligten in der Berücksichtigung hygienischer und organisatorischer Maßnahmen zur Veranstaltung. Die Messe Frankfurt hat dazu ein Konzept in Abstimmung mit den Behörden entwickelt. Der Wunsch nach – wenn auch durch Hygiene- und Abstandsmaßnahmen regulierter – persönlicher Begegnung ist in der Branche hoch. Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Frankfurt: „Messen sind insbesondere in diesen Zeiten entscheidende Business-Plattformen zur Wirtschaftsförderung. Wir freuen uns deswegen sehr über das grüne Licht aus der Politik. Der Bedarf der SHK-Branche ist hoch, nach monatelangen Messeausfällen zu ordern und insbesondere im persönlichen Gespräch wieder neue Kontakte zu gewinnen. Mit diesem Konzept senden wir ein positives wirtschaftliches Signal: Die ISH gibt alles, um der SHK-Branche die Plattform zu geben, die sie braucht. Oberstes Gebot ist die Sicherheit und die Gesunderhaltung aller Aussteller, Besucher, Servicepartner und Mitarbeiter.“

Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Frankfurt GmbH Quelle: Messe Frankfurt GmbH / Sutera

Zur ISH treffen sich Handwerk, Industrie, Handel sowie Planer und Architekten alle zwei Jahre in Frankfurt am Main.  Die nächste Veranstaltung findet vom 22. bis 26. März 2021 (Montag bis Freitag) statt. Weitere Informationen über die ISH sowie Anmeldung auf www.ish.messefrankfurt.com.

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.