FFN veröffentlicht neues Handbuch

Standardwerk der Branche erscheint in zehnter Auflage

Der Fachverband Fliesen und Naturstein (FFN) im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes hat sein neues „Handbuch für das Fliesengewerbe – Technik“ veröffentlicht: Die wichtigste Publikation für das Fliesenlegerhandwerk erscheint in der zehnten Ausgabe. „Wir haben die Merkblätter komplett überarbeitet und unser ambitioniertes Ziel erreicht, das Handbuch möglichst alle drei Jahre inhaltlich aktualisiert und erweitert zu veröffentlichen“, erklärt Bernd Stahl, Vorsitzender des Technischen Ausschusses. Sein Expertengremium ist verantwortlich für die technische Arbeit des Verbandes und damit auch für die regelmäßige Überarbeitung der Merkblätter – die letzte Ausgabe erschien im September 2019, die nächste soll 2025 publiziert werden.

Unverzichtbares Nachschlagewerk für die Branche

Am Projekt „Handbuch“ beteiligt waren neben den themenspezifischen Arbeitskreisen auch Zulieferfirmen des Fliesenlegerhandwerks und kooperierende Fachverbände. „Das war eine konstruktive Zusammenarbeit verschiedener Akteure, die alle ein Ziel teilen: Dieses Standardwerk auf den neuesten Stand zu bringen“, so Ausschussvorsitzender Bernd Stahl, der zugleich Mitglied im Vorstand des FFN ist. Das „Handbuch für das Fliesengewerbe – Technik“ nutzen vor allem Ausführende und Planer: als Beratungsunterlage und Nachschlagewerk, „für die tägliche Arbeit sind die Merkblätter, Normen und Fachinformationen unverzichtbar, sie informieren den Nutzer über den aktuellen Stand vertragsrechtlicher und fachtechnischer Themen“, betont Stahl. Für Unternehmer sei das Regelwerk eine wichtige Hilfe bei der Kalkulation, Vertragsgestaltung, Ausführung und Abrechnung der Leistungen.

Regelwerk überprüft, überarbeitet, ergänzt

Wieder im Handbuch aufgenommen wurde die aktuelle Ausgabe der ATV DIN 18352 „Fliesen- und Plattenarbeiten“; überarbeitet wurden die Merkblätter „Abdichtung im Verbund“, „Beläge auf Gussasphalt“, „Beläge auf Zement- und Calciumsulfatestrich“, „Bewegungsfugen“, „Großformate“, „Reinigen, schützen, pflegen“, „Schwimmbadbau“ und „Toleranzen im Hochbau“ – bei den Fachinformationen waren es die „Schnittstellenkoordination Nassraum“ und die „Zementäre Fugen“. Die erstmals im Handbuch veröffentlichten Merkblätter befassen sich übrigens mit den Themen „Saunen und Dampfbädern“, „Fassadenbekleidungen im Dünnbettverfahren“ und „Wanduntergründe im Innenbereich“; ebenfalls neu ist die Fachinformation „Megaformate“.

Kostenfreier Bezug für jedes Mitglied

Die aktuelle Auflage „10/22“ umfasst mehr als 500 Seiten, gut zwei Kilogramm wiegt die Hardcover-Publikation. Jedes Mitglied im Fachverband Fliesen und Naturstein (FFN) im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes kann über seinen Landesverband ein Exemplar kostenfrei beziehen. Zusätzlich besteht für sie die Möglichkeit, die Handbuch-App „Technik-Portal” zu nutzen – die Applikation ist im Apple Store und bei Google Play erhältlich. Auch kann das „Technik-Portal” über den Web-Browser abgerufen werden.

 

Anzeige