Entspannung genießen – auch dank Lösungen von Ardex

„vabali spa“ Hamburg: Tropisches Paradies vor den Toren Hamburgs

Wer eine tropische Auszeit vom Alltag sucht, braucht nicht weit zu fliegen: Ein kleines Stück der balinesischen Insel wartet jetzt vor den Toren Hamburgs. Dort hat Ende Juni 2022 das neue vabali spa Hamburg seine Pforten geöffnet. Die 36.000 Quadratmeter große Wellnessoase ist einem balinesischen Dorf nachempfunden. 13 Saunen und drei Dampfbäder, zwei Pools, fünf Entspannungsbecken und ein Naturschwimmteich, zahlreiche Ruheräume und ein Hotel bieten Entspannung für Körper und Seele. Nach zweijähriger Bauzeit ist eine eigene Welt entstanden, optimal aufeinander abgestimmt vom Dachstein bis zur letzten Fliese. „Es ist so schön geworden, dass einem das Herz aufgeht. Manchmal denke ich, ich träume“, freut sich Fliesenlegermeister René Marquardt von Peter Ulka Fliesenfachgeschäft in Quickborn. Doch vor der Freude und dem Staunen stand viel Arbeit. Rund zehn Mitarbeiter des 1976 gegründeten Fliesenfachbetriebs waren gut ein Jahr lang im Einsatz auf der Baustelle – Tag für Tag und an manchen Wochenenden.

Sauberer und planebener Untergrund

eim nächsten Arbeitsschritt ging es um die nahezu hohlraumfreie Verlegung.
Foto: Ardex

Eine besondere Herausforderung waren die sieben Poolanlagen. „Hier mussten wir alles sehr genau vorbereiten“, sagt René Marquardt. Daher spachtelte sein Team die Becken zunächst mit tausenden Kilogramm des standfesten Außenspachtels Ardex A 46 Spachtelmasse und Ardex B 16 Betonreparaturmörtel. „Denn nur wenn alles wirklich plan ist, stimmen am Ende die Wasserlinien, und der Beckenüberlauf funktioniert.“ Der Vorteil von Ardex A 46: Die standfeste Spachtelmasse ist sowohl für den Innen- als auch den Außenbereich geeignet und besonders einfach zu verarbeiten. Schon nach einem Tag kann auf dem fertig gestellten Untergrund weitergearbeitet werden. „Dadurch haben wir viel Zeit gespart”, so Marquardt weiter.

Alles dicht mit der richtigen Dichtschlämme

Die 10 x 10 cm großen Fliesen an Wand und Boden des großen Außenpools wurden daher im Buttering-Floating-Verfahren verarbeitet – mit den wasserfesten Flexklebern X 77 und X 78. Foto: Ardex

In das warme Wasser eintauchen, Wohlfühlen, Kraft tanken: Für die Besucher der fernöstlichen Wellnessoase sind die Pools ein reiner Genuss. Doch Fliesenleger wissen, welche Schäden eindringendes Wasser bei Schwimmbecken anrichten kann. „Eine gute Abdichtung ist das A und O jeden Pools“, sagt Marquardt. Das Fachunternehmen aus Quickborn entschied sich daher, den großen Außen- und den Innenpool der Wellnessoase mit der flexiblen Dichtschlämme Ardex S7 PLUS abzudichten. „Qualität und Material haben uns überzeugt. Die Handhabung und der Umgang sind einfach, und es fühlt sich schon beim Auftragen sehr dicht und stabil an.“ Beim nächsten Arbeitsschritt ging es um die nahezu hohlraumfreie Verlegung. Die 10 x 10 cm großen Fliesen an Wand und Boden des großen Außenpools wurden daher im Buttering-Floating-Verfahren verarbeitet – mit den wasserfesten Flexklebern Ardex X 77 und X 78. „Diese Fliesenkleber haften sehr gut und sind einfach zu verarbeiten. Das ist bei Flächen unter Wasser besonders wichtig, damit möglichst keine Hohlräume entstehen, in die Wasser eindringen kann“, erklärt Fliesenlegermeister René Marquardt.

Fliesenlegen als Kunst

Die Überläufe der Poolanlagen sind für die Fliesenleger eine echte Gelegenheit, ihre Handwerkskunst zu zeigen. Im vabali spa Hamburg sind kleine Meisterwerke entstanden, kein einziger Überlauf war vorgefertigt: „Wir haben alle Ablaufrinnen aus Fliesen erstellt“, erinnert sich Marquardt. Dabei hat sein Team die handelsüblichen Fliesen im Format 120 x 60 cm vor Ort zugeschnitten und die Kanten mit Wasserschleifmaschinen bearbeitet. „Die Kanten sind jetzt vollkommen glatt und angenehm anzufassen“, blickt Marquardt stolz auf das Ergebnis. „Diese fühlen sich nicht nur schmiegsam an, sondern sind durch den Feinschliff auch unter Gesichtspunkten der Hygiene hergestellt.“ Handwerkskunst war auch für die beiden Warmwasserbecken auf dem Dach der Wellnessoase gefragt. Hier können die Besucher die Seele baumeln lassen, die Natur genießen und sicher sein, in einem ästhetisch anspruchsvollen und fachlich hervorragend erstellten Becken zu entspannen. „Die Becken mussten sicher abgedichtet werden“, erklärt Ardex-Gebietsleiter Detlef Hinkelmann, der die Bauarbeiten fachlich begleitet hat. Zum Einsatz kam daher die Tricom Dichtbahn Ardex SK 100 W, die unter anderem speziell für den Schwimmbadbau entwickelt wurde. Die Vorteile: Sie ist wasserdicht, rissüberbrückend und gewährleistet eine gleichmäßige Schichtdicke.

Im vabali spa Hamburg sind kleine Meisterwerke entstanden, kein einziger Überlauf war vorgefertigt: Die Fliesenleger haben die handelsüblichen Fliesen im Format 120 x 60 cm vor Ort zugeschnitten und die Kanten mit Wasserschleifmaschinen bearbeitet. Foto: Ardex

Naturstein im Außenbereich

Auf dem Dach können die Gäste auf einer großen Terrasse aus Naturstein relaxen. Riesige Bambuspflanzen, asiatische Orchideen, Lilien, langstielige Sukkulenten und Aloen versetzen die Erholungssuchenden in eine fernöstliche Umgebung. „Hier haben wir zwölf Bodenflächen an die Ablaufrinnen im Gefälle angearbeitet. Diese wurden vorher mit der Dachentwässerung verbunden“, erklärt Marquardt. Geliefert und verlegt wurden die Natursteine von der Firma Peter Ulka Fliesenfachgeschäft mit dem zementären Flexkleber Ardex X 90. „Mit diesem konnten wir sowohl im Außenbereich arbeiten, als es kalt war, als auch bei Hitze im Sommer“, lobt der Fliesenlegermeister, der überwiegend in Hamburg und im norddeutschen Raum im Einsatz ist.

Dampfbäder und Saunen

Kritische Arbeiten gab es auch bei Dampfbädern und Saunen des neuen Spas. „In diesem Bereich mussten wir die Abdichtung so ausführen, dass die dafür herzustellende Verbundabdichtung zu 100 Prozent wirksam ist und angrenzende Räume durch Feuchtigkeit nicht belastet werden“, erklärt René Marquardt. Daher kam auch hier die Dichtbahn Ardex SK 100 W zum Einsatz. Die Fliesen in diesem Bereich wurden mit der Epoxidharzfuge Ardex WA gefugt. „Hier wird täglich gereinigt und desinfiziert, Zementfugen würden dadurch zerstört“, begründet Ardex-Fachmann Hinkelmann die Wahl der Produkte.

Entscheidungsfreudig und schnell

Änderungen in letzter Minute? Auf einer Baustelle tauchen Fragen immer wieder plötzlich auf. Für die Mitarbeiter der Firma Peter Ulka war die direkte Abstimmung mit dem Bauherrn daher ein großer Vorteil: Es sparte Zeit und hielt den Arbeitsfluss an der Baustelle aufrecht. „Der Bauherr war immer direkt zu erreichen und wusste ganz genau, was er wollte“, so René Marquardt. „Das hat zu einer sehr angenehmen Arbeitsatmosphäre geführt.“ Zudem lobte er die Zusammenarbeit mit Ardex-Gebietsleiter Detlef Hinkelmann, der die Fliesenleger kompetent unterstützte und bei Fragen immer erreichbar war. Neben dem Service ist René Marquardt auch von der Qualität und der Vielfalt der Ardex-Produkte überzeugt. „Das Augenmerk dieses Unternehmens liegt genau auf den Produkten, die wir als Fachfirma benötigen. Sie verfügen über Labore und Techniker, die im Hintergrund beständig an der Weiterentwicklung bestehender und der Forschung neuer Produkte arbeiten“, sagt der Fliesenlegermeister.

Foto: vabali spa

Anzeige

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

 GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner