Designauszeichnung für hochwertiges Fliesenkonzept

Alle Beiträge über Fliesen im Überblick.

Die Designqualität des neuen Fliesenkonzepts Stateroom von Villeroy & Boch Fliesen ist ausgezeichnet: Das bestätigen nicht nur Fachpublikum und Endverbraucher, sondern auch die internationale Fachjury des Red Dot Award: Product Design 2017, die der ausdrucksstarken Wand- und Bodenserie das begehrte Signet verliehen hat. Die offizielle Preisvergabe findet am 3. Juli 2017 im Rahmen der Red Dot Gala auf der Bühne des Essener Aalto-Theaters statt. Am gleichen Tag öffnet die Sonderausstellung im Red Dot Design Museum, dem größten Museum für zeitgenössisches Design, bei der Stateroom zusammen mit sämtlichen Preisträgern mehrere Wochen lang zu sehen ist.

„Der Red Dot Award: Product Design ist eine der renommiertesten Auszeichnungen für gutes Design und Innovation weltweit“, betont Carsten Johann, Leitung Marketing bei Villeroy & Boch Fliesen. „Dass unsere Serie Stateroom unter Einreichungen aus 54 Ländern von der unabhängigen Jury gekürt wurde, macht uns sehr stolz.“

Mit dem Wand- und Bodenkonzept Stateroom gelingt Villeroy & Boch Fliesen der Brückenschlag zwischen Klassik und Moderne. Das Design von Stateroom wurde federführend von Christiane von der Laake, Leitung Design bei Villeroy & Boch Fliesen, entwickelt: Mit viel Liebe zum Detail hat Christiane von der Laake die Dekore mit schwungvollen Ornamenten kreiert, die auf natürliche Weise gealtert erscheinen, und vereinigt sie mit einer organisch wirkenden Grundstruktur.
Das Ergebnis sind elegante Fliesen aus Steingut für die Wand und vilbostone Feinsteinzeug für den Boden, die in einer nuancierten, mehrfarbigen Optik in gedeckten Tönen den natürlichen Verlauf der Zeit thematisieren

Anzeige