Aktuelle Informationen aus der Keramik- und Zubehör-Branche

Cevisama mit Top-Namen der internationalen Architektur

Pritzker-Preisträger nehmen gemeinsam mit anderen bekannten Architekten am Architektur- und Designforums in Valenica teil

Das Architektur- und Designforum 2020 der Cevisama bietet einige, auf der internationalen Bühne bekannte Namen, die als Referenten in das Fachvortragsprogramm aufgenommen wurden. Dazu gehören zwei Preisträger des Pritzker-Preises, der Amerikaner Thom Mayne und RCR Arquitectes, der renommierte dänische Architekt Bjarke Ingels, das preisgekrönte Team Barozzi / Veiga und drei weitere berühmte Namen der zeitgenössischen Architektur: Antón García-Abril (Ensamble Estudio), Belinda Tato (Ecosistema Urbano) und Benedetta Tagliabue (EMBT). Die Referenten ergänzen das bisherige  Angebot der Messe, die vom 3. bis 7. Februar 2020 stattfindet. Die Vorträge werden am 4. und 5. Februar gehalten und von Luis Fernández-Galiano kuratiert.

Die erste Teilveranstaltung beginnt mit Antón García-Abril (Madrid, 1969), Gewinner des Charles Jencks RIBA-Preises 2019 und Gründer von Ensamble Estudio. Er hat an der Polytechnischen Universität Madrid (ETSAM-UPM) in Architektur promoviert und ist Professor an der Architekturschule des Massachussetts Institute of Technology (MIT). García-Abril wird einige seiner besten Projekte vorstellen.

Benedetta Tagliabue. Foto: Enrico Basili

Als nächstes tritt Benedetta Tagliabue (Mailand, 1963), Direktorin des Miralles Tagliabue EMTB auf. Zu den Projekten von Tagliabue zählen das schottische Parlamentsgebäude in Edinburgh, der Santa Caterina Markt in Barcelona und der spanische Pavillon auf der Shanghai Universal Exposition 2010, der mit dem RIBA-Preis ausgezeichnet wurde. Bjarke Ingels (Kopenhagen, 1974), Leiter der einflussreichen dänischen Beratungsfirma BIG, kommt die Aufgabe zuteil diese erste Veranstaltung abzuschließen. Ingels hat Büros in Kopenhagen und New York. 2011 wurde er vom Wall Street Journal als innovativer Architekt des Jahres ausgezeichnet und 2017 in die Time Magazine’s Liste der 100 einflussreichsten Personen der Welt aufgenommen.

Die zweite Teilveranstaltung am 5. Februar wird das vielfach ausgezeichnete Barozzi / Veiga-Team in Valencia zeigen, darunter mit dem Mies-van-der-Rohe-Preis 2015 für die Stettiner Philharmonie in Polen. Das von Fabrizio Barozzi (Rovereto, 1976) und Alberto Veiga (Santiago de Compostela, 1973) gegründete Team wird Einzelheiten zu ihren neuesten Arbeiten bekannt geben. Als nächstes wird Belinda Tato (Madrid, 1971), mit José Luis Vallejo Mitbegründerin des Estudio Ecosistema Urbano, Einzelheiten über ihr umfangreiches Open Shore Küstenumbauprojekt in der Nähe von Miami vorstellen. Tato ist Dozentin für Landschaftsarchitektur an der Graduate School of Design in Harvard und hat Projekte in Norwegen, Spanien, Italien, den USA, Ecuador, Mexiko, Bahrain und China geleitet.

Thom Mayne. Foto: Michael Powers

Der bekannte  Thom Mayne (Waterbury, 1944) wird der nächste Gastredner sein. Mayne hat den AIA-Preis (American Institute of Architects) gewonnen und wurde 2015 mit dem Pritzker-Preis ausgezeichnet. Er gründete 1972 Morphosis als Gruppenarchitektur-, Stadtplanungs- und Designbüro, dessen Arbeit auf strenger Forschung und Innovation basiert. Im selben Jahr half er bei der Gründung des Southern California Institute of Architecture und unterrichtete seitdem an der Columbia, Yale, Harvard, der Berlage, der Bartlett School of Architecture in London und der UCLA Architecture and Urban Design. RCR Arquitectes, ein weiterer Pritzker-Preisträger, hält die Abschlusspräsentation. Die Redner werden über ihre Architektur sprechen, die eine radikale Sprache zeigt, aber gleichzeitig heimisch und naturverbunden ist. Das Büro wurde von Rafael Aranda (1961), Carme Pigem (1962) und Ramon Vilalta (1960) gegründet und wird einige ihrer wichtigsten Arbeiten besprechen.

„Dies ist wahrscheinlich eines der besten Architekturforen, die es jemals im Rahmen einer Messe gab, und wir sind zuversichtlich, dass wir die Cevisama zur Architekturhauptstadt der Welt machen und unsere Position als unverzichtbare Veranstaltung für Planer auf der ganzen Welt weiter stärken werden “, erklärt Manuel Rubert von der Cevisama. Alle Präsentationen finden im Veranstaltungszentrum von der Messe Valencia statt und können kostenlos besucht werden.

Anmeldungen werden bis zum Erreichen der Sitzplatzkapazität entgegengenommen. Alle Informationen und Zeiten finden Sie unter www.cevisama.com

Barozzi Veiga. Foto: Feria Valencia

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.