Cemex beginnt mit Integration der Kiesel Bauchemie

Integrationsprozess startet mit Willkommenstagen in Esslingen

Um ihren Bereich Urbanisation Solutions zu stärken, hat Cemex Deutschland die Kiesel Bauchemie übernommen (wir berichteten bereits ausführlich hier). Jetzt hieß das Cemex-Management die neuen Kolleginnen und Kollegen im Unternehmen willkommen.

Die Kiesel Bauchemie mit Sitz in Esslingen bei Stuttgart gehört seit dem Closing der Transaktion Ende Oktober 2023 zur Cemex Deutschland und damit zum weltweit aktiven Baustoffunternehmen Cemex. Mit der Geschäftsführung der neuen Cemex-Tochter sind Beatrice Kiesel-Luik, Dirk Schulze und Dr. Matthias Hirsch betraut. Die Kiesel Bauchemie verfügt über mehr als sechzig Jahre Erfahrung im Mörtel- und Klebstoffmarkt. Das Unternehmen hat Kunden in Deutschland und auf mehreren internationalen Märkten. Mit der Übernahme erweitert Cemex seine Kapazitäten, um die wachsenden urbanen Märkte in Europa mit innovativen und nachhaltigeren Lösungen zu bedienen. Der Erwerb von Kiesel Bauchemie ist eine zentrale Stütze der breiteren strategischen Ausrichtung von Cemex, heißt es dazu in einer Presseinformation.

Mitte November 2023 kamen Mitglieder des Managements von Cemex zu zwei Willkommenstagen nach Esslingen, um die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Unternehmen zu begrüßen und den Start des Integrationsprozesseses offiziell bekanntzugeben.

Rüdiger Kuhn, Vorstandsvorsitzender der Cemex Deutschland AG, präsentierte Aktivitäten und Persönlichkeiten aus allen Geschäftsfeldern von Cemex in Deutschland: „Diese Akquisition bedeutet für Cemex zielbewusstes, strategisches Wachstum“, so Rüdiger Kuhn. „Für unser Urbanisation-Solutions-Geschäft könnten wir uns keinen besseren Zuwachs wünschen als die Kiesel Bauchemie mit ihren hochspezialisierten, kompetenten Fachkräften. Es freut mich sehr, dass wir unsere Kräfte bündeln und den Weg ab jetzt gemeinsam gehen.“

Rüdiger Kuhn, Vorstandsvorsitzender der Cemex Deutschland AG
Rüdiger Kuhn, Vorstandsvorsitzender der Cemex Deutschland AG

Dirk Schulze, Director Mortars Europe von Cemex und Geschäftsführer der Kiesel Bauchemie, erläuterte die Grundzüge des anstehenden Integrationsprozesses und betonte: „Mit seinem über Jahrzehnte gewachsenen technologischem Know-how ist Kiesel eine perfekte Ergänzung des Portfolios von Cemex. Zusammen werden wir unseren Kundinnen und Kunden noch mehr innovative Lösungen bieten.“

Beatrice Kiesel-Luik ergänzte: „Wir freuen uns, Teil eines weltweit agierenden Unternehmens zu sein und uns zukünftig gemeinsam weiterzuentwickeln.” Einen besonderen Akzent legte die Geschäftsführerin darauf, dass die Marke Kiesel erhalten bleibe: „Das ist ein wichtiges Signal in den Markt: Wir sind weiterhin ein Garant für qualitativ hochwertige Verlegewerkstoffe und werden unsere besonderen Stärken bei Service und technischer Beratung dafür einsetzen, im Einklang mit der Wachstumsstrategie von Cemex eine erweiterte Marktdurchdringung in unseren Kernsegmenten Fliesen- und Fußbodentechnik zu erreichen.“

Während des zweiten Tags bei Kiesel lag der Fokus auf der konkreten inhaltlichen und zeitlichen Planung des Integrationsprozesses.

Weitere Informationen unter www.cemex.com.

Anzeige