Aktuelle Informationen aus der Keramik- und Zubehör-Branche

BayWa trotz Corona weiterhin stark als Ausbilder

Digitales Onboarding neuer Azubis bei BayWa Baustoffe

Der BayWa Baustoffhandel verzeichnete als systemrelevanter Bereich keine coronabedingten Auswirkungen beim Ausbildungsbedarf und konnte für den Ausbildungsstart 2020 vergleichbar viele Stellen wie im Vorjahr für junge Erwachsene anbieten. Anfang August bzw. September traten 91 Neueinsteiger – 30 junge Frauen und 61 junge Männer – ihre Ausbildung bei BayWa Baustoffe an. Bedingt durch die CoronaPandemie starteten die Azubis, darunter Groß- und Außenhandelskaufleute, Fachkräfte Lagerlogistik sowie Fachlageristen, dieses Jahr mit einem digitalen Onboarding. Damit werden die jungen Leute nicht wie in normalen Zeiten üblich in einer Präsenzveranstaltung, sondern über eine virtuelle Ausgabe der „Azubi-Academy“ weiterhin bestens auf ihre Ausbildung vorbereitet.

So läuft das digitale Onboarding ab: In den ersten sechs bis acht Wochen erhalten die neuen Azubis theoretisches Wissen zum Baustoff-Fachhandel und passende Infos zum Ausbildungsstart an die Hand; je nach Thema über Lernmaterialien, Webinare oder Vertriebsvideos von Fachreferenten. Über Quizze und Wochenaufgaben lässt sich das erlernte theoretische Wissen in der Praxis anwenden und üben. Während des gesamten Onboardings stehen Ausbilder, Azubis und ihre Ausbildungskoordinatoren in engem Kontakt. Dadurch ist gewährleistet, dass sich Ausbildungsinhalte zum richtigen Zeitpunkt in den betrieblichen Alltag einpassen und Fragen direkt klären lassen.

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.