BayWa investiert in Neubau ihres Baustoffhandels in Schwabmünchen

Ausbau der regionalen Marktführerschaft

Neue Büros, neue Lagerhalle, neue überdachte Verladezone: Mehr als sieben Millionen Euro investiert die BayWa AG in den Neubau ihres Baustoffhandels in Schwabmünchen. Im Juni geht es los, kaum ein Stein bleibt auf dem anderen. Die Fertigstellung ist für Ende 2025 geplant.

Der Baustoffhandel der BayWa an der Landsberger Straße in Schwabmünchen (Landkreis Augsburg) ist schon heute die erste Anlaufstelle für das Bauhandwerk in der Region. Als Vollsortimenter aufgestellt, deckt die Niederlassung den gesamten Bedarf der Gewerke in den Bereichen Hoch- und Tiefbau, Dach und Fassade sowie Garten- und Landschaftsbau ab.

Das starke Wachstum der vergangenen Jahre hat dazu geführt, dass die Kapazitäten am Standort an ihre Grenzen gestoßen sind. Um den Baustoffhandel zukunftsfest aufzustellen, weiteres Wachstum zu ermöglichen und attraktivere Arbeitsplätze für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schaffen, investiert die BayWa AG mehr als sieben Millionen Euro in Schwabmünchen.

„Ich freue mich sehr, dass wir jetzt mit dem Neubau beginnen können. Die Investition in Schwabmünchen ist ein klares Bekenntnis zur Region, zu unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vor Ort – und natürlich auch zu unseren Kunden. Mit dem Neubau werden wir unsere Marktführerschaft in der Region festigen und weiter ausbauen“, sagt Steffen Mechter, Leiter Geschäftsbereich Bau der BayWa AG.

Abriss und Neubau bei laufendem Betrieb

Das im Eigentum der BayWa AG stehende Grundstück an der Landsberger Straße (rund 23.000 qm) wird in den kommenden Monaten bei laufendem Betrieb schrittweise revitalisiert. Bis auf die Lagerhalle werden alle Bestandsgebäude abgerissen. Gegenüber der Lagerhalle entsteht eine zwei Lagerhalle. Beide Hallen (zusammen rund 2.600 qm) werden in Zukunft durch eine überdachte Verladezone miteinander verbunden sein. Das neue Bürogebäude erhält einen großzügigen Fachmarkt, in dem Handwerker und Privatkunden unter anderem Arbeitskleidung, Elektrowerkzeuge, Eisenwaren und weitere Artikel für Bau, Sanierung und Renovierung finden. In den großzügig gestalteten Ausstellungsbereichen werden Fenster und Türen sowie Terrassenplatten, Natursteine und weitere Baustoffe für den Garten- und Landschaftsbau präsentiert.

„Kaum ein Stein bleibt auf dem anderen“, sagt Jochen Schneider, Leiter Standortentwicklung BayWa Bau, mit Blick auf die anstehenden Maßnahmen. „Da wir abschnittsweise vorgehen, wird der laufende Betrieb in Schwabmünchen kaum beeinträchtigt werden. Neben der Lagerhaltung optimieren wir auch die Verkehrsführung am Standort. In Sachen Warenverfügbarkeit, Service und Kundenorientierung machen wir einen weiteren Schritt nach vorne. Wachstumspotenzial sehen wir vor allem in den Zielgruppen Hochbau, Dach sowie Garten- und Landschaftsbau. Darüber hinaus werden wir unsere Spezialisierung im Bereich Bauelemente in Schwabmünchen weiter vorantreiben.“

Anzeige

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner