ASCER und VDF: Effektiver Informationsaustausch

Um gemeinsame Interessen und die Intensivierung der Handelsbeziehungen ging es auf einer Informationsveranstaltung zum deutschen Fliesenmarkt Mitte September 2017 in Castellón, zu dem der spanische Herstellerverband ASCER zusammen mit der Wirtschafts- und Handelsabteilung des spanischen Generalkonsulats in Düsseldorf einlud. Über 40 Vertreter aller namhaften spanischen Fliesenhersteller waren der Einladung gefolgt und bekamen von den deutschen Referenten einen Einblick in die Abläufe und Besonderheiten des deutschen Marktes.

Michael Zink, Geschäftsführer „Bayerischer Fliesenhandel“ und Vorsitzender des VDF (Bundesverband der Deutschen Fliesenfachhändler e.V.), sprach über die Themen Logistik, Produkte, Digitalisierung und Wettbewerb, während Carlo Cit von der Hansa Unternehmensberatung ebendiese mit aktuellen Zahlen und Statistiken untermauern konnte. Einen Einblick in die Praxis des Fliesenhandels gab Hartmut Buhren, Geschäftsführer der Firma Baustoffzentrum Harbecke.

Dem gemeinsamen Ziel – dem Austausch von Wissen sowie der Verbesserung des Services und der Zusammenarbeit – kam man mit dieser ersten Veranstaltung ihrer Art auf beiden Seiten ein Stück näher. „Die Voraussetzungen für erfolgreiche Handelsbeziehungen sind die gegenseitige Kenntnis der jeweiligen Märkte sowie eine stetige Kommunikation. Mit dieser ersten Veranstaltung haben wir beides auf den Weg gebracht“, beschreibt David Portalés von der Wirtschafts- und Handelsabteilung des spanischen Generalkonsulates in Düsseldorf das positive Ergebnis des Seminars.

Anzeige

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

 GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner