Aktuelle Informationen aus der Keramik- und Zubehör-Branche

Wellness- und Badeparadies mitten in der Stadt

wedi fertigt zahlreiche Elemente für das neue Bad blu

Seit dem Sommer 2017 ist Brandenburgs Hauptstadt Potsdam um eine attraktive Bade- und Saunalandschaft reicher. Nur einen Steinwurf vom historischen Schlosspark der Stadt entfernt verbirgt sich hinter einer futuristischen Fassade das Wellness- und Erlebnisbad blu. Der Emsdettener Systemanbieter wedi, bekannt für seine direkt verfliesbaren, wasserdichten Bauelemente auf Basis von Polystyrol-Hartschaum, war an der Sanierung des 8.000 Quadratmeter großen Freizeitbades beteiligt.

Wedi fertigte individuelle Konstruktionen für die Gestaltung verschiedener Bereiche des Bades. Zahlreiche Highlights werden den Gästen im Bad geboten: Die Pool- und Wellnesslandschaft wurde mit einem extravaganten Farbkonzept gestaltet, ein Sportschwimmbecken, Drei-Meter-Turm, Zuschauertribüne sowie Strömungsbad und 114-Meter-Rutsche sorgen für Abwechslung. Die Saunaoase mit Hamam, Caldarium und Dampfbad lädt zur Entspannung ein.

Sitzbank.

Zahlreiche Individualanfertigungen

Die raumbildenden Konstruktionen der Saunalandschaft sowie die Sitzbänke und Sprudelliegen wurden mit wedi-Produkten verwirklicht. Basismaterial war jeweils der extrudierte Polystyrol-Hartschaum. Zur Produktion und Verarbeitung fertigten die Spezialisten des Emsdettener Unternehmens mit den Produktions- und Freigabezeichnungen einen verbindlichen Plan an, mit dem später vor Ort gearbeitet werden konnte.

Die maßgenauen Individualanfertigungen wurden inklusive des Zubehörs bei wedi in der Werkshalle testweise aufgebaut und überprüft. Das so hergestellte und leicht zu montierende Caldarium besticht mit abgerundeten Formen und gewölbten Decken. Die Bänke sind freistehend und geknickt, das besondere Flair wird durch tiefrote und schwarze Fliesen ergänzt. Im orientalischen Hamam wurden in die wedi-Deckenelemente kleine Leuchten eingelassen, diese Lichtquellen hüllen den Raum in ein schummriges, wohltuendes Licht. Auch das Dampfbad wurde komplett aus eigens gefertigten wedi-Konstruktionen erstellt, die zusätzlich mit einer Dampfbremse versehen wurden. Die individuell angefertigten Sitzbänke wurden bereits werkseitig mit integrierter Heizung ausgestattet.

Haman

Liebe zum Detail

Ein echter Blickfang ist zudem die Sitzbank im Ruhebereich, die in eine bis zur Decke reichenden Trennwand eingelassen ist und in ihrer abgerundeten Form ausreichend Platz zur Entspannung liefert. Ebenso überzeugen die Fußbecken durch höchsten Komfort und Liebe zum Detail: Eine Reihe voneinander abgetrennter, in die Sitzbank integrierte Becken bieten genug Raum für das eigene Fußbad. Sprudelliegen im Schwimmbad wurden so konzipiert, dass sich die sanften Rundungen perfekt an den Körper anpassen und unter Wasser für eine angenehme Ganzkörpermassage sorgen.

Fußbecken.

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.