Ministerin Hendricks mit den jungen Fliesenlegern. Foto: Küttner/ZDB

Vier Fliesenleger bewerben sich um WM-Ticket

Vier junge Fliesenleger wollen Weltmeister im Fliesenlegen werden und bewerben sich für das deutsche WM-Ticket im Skill „Wall and Floor Tiling“ für die Berufsweltmeisterschaft WorldSkills 2017, die im Oktober in Abu Dhabi stattfindet. Ein erstes Trainingscamp hat im Januar 2017 auf der Messe BAU in München stattgefunden. Hier wurde mit den Kollegen aus dem Nationalteam des Deutschen Baugewerbes öffentlich trainiert.

Das Nationalteam konnte sich auf der BAU über hochrangigen Besuch seitens der Politik freuen. Bundesbauministerin Dr. Barbara Hendricks schaute direkt nach der offiziellen Messeeröffnung im Trainingscamp vorbei. Außerdem zeigte sich die Mittelstandsbeauftragte der Bundesregierung, die parlamentarische Staatssekretärin im Bundeswirtschaftsministerium, Iris Gleicke, beeindruckt von den Leistungen des Teams.

Um das WM-Ticket bewerben sich die Bestplatzierten der letzten beiden deutschen Meisterschaften:
Maurice Eckstein (19) aus Fulda in Hessen, deutscher Vize-Meister 2016,
Cedrik Knöpfle (19) aus Löffingen in Baden-Württemberg, Deutscher Meister 2016
Domenic Niedermeier (19) aus Wolnzach aus Bayern, deutscher Vizemeister 2015, und
Raphael Rossol (20) aus Gnarrenburg in Niedersachsen, Deutscher Meister 2015 (trainierte nicht in München).

Der Ausscheidungswettbewerb des Fachverbandes Fliesen und Naturstein (FFN) im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes findet Ende April 2017 auf den Handwerkertagen 2017 bei der Firma Karl Dahm in Seebruck am Chiemsee statt. Das Fliesen-Team wird von Partnerunternehmen des Fachverbandes unterstützt. Dazu gehören Blanke, Codex, Hacom, Karl Dahm Werkzeuge, Kerakoll, Lux Elements, Mapei, PCI, Schlüter-Systems, Schomburg, Schönox, Sopro, Visoft, Saint-Gobain Weber und wedi sowie als Materialsponsor die Deutsche Steinzeug Cremer & Breuer AG mit ihren Marken Agrob Buchtal und Jasba.

Die Berufsweltmeisterschaft „WorldSkills 2017“ findet vom 14. bis 19. Oktober in Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten statt. Über 1.200 Teilnehmer aus fast 70 Ländern weltweit werden erwartet, die in 50 verschiedenen Wettbewerbskategorien gegeneinander antreten. Präzision und Genauigkeit sowie Nervenstärke und Konzentration entscheiden über Gold, Silber und Bronze. Voraussichtlich über 40 deutsche Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden über WorldSkills Germany gemeldet.

Anzeige

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

 Consent Management Platform von Real Cookie Banner