Stelzlager und Tragwerklösung 20% schneller als bisher

Online geplante Projekte können mit Stelzlager Prostiltadvance 2.0 noch schneller verlegt werden

In Zeiten akuten Fachkräftemangels sowie gleichzeitigen Booms im Handwerk ist die Ressource Zeit ein wertvolles Gut. Wenn also neues Personal kaum zu bekommen ist und sich parallel die Aufträge für Outdoor-Flächen stapeln, kommt es besonders darauf an, das passende System einzusetzen, um Terrassen- und Balkonflächen schnell und akkurat zu gestalten. Mit dem überarbeiteten Stelzlagersystem Prostiltadvance 2.0 gelingt dies um bis zu 20% schneller als bisher, da die Proline-eigene Produktentwicklung arbeits- und zeitintensive Handgriffe konstruktiv optimiert und sogar manche Bauteile integral gestalten konnte, so eine Presseinformation von Proline.

Funktionsweise von Prostiltadvance 2.0

Die auf Stelzlager montierte, modulare Unterkonstruktion aus robusten Aluminium-Steckprofilen erhöht die Steifigkeit des Terrassen-Unterbaus sowie die Tragkraft gegenüber einem einfachen Stelzlager deutlich. Das System besteht aus 240 cm langen Aluminium-Basisprofilen, die mittels eines Stecksystems miteinander verbunden oder wahlweise verlängert werden können. So lassen sich auch Terrassen mit größeren Spannweiten robust und belastbar realisieren. Dabei kann sowohl Holz, WPC, wie auch Keramik als Oberbelag zum Einsatz kommen.

Wie die Zeitersparnis entsteht

Bei keramischen Belägen sowie dem Verbau einer Unterkonstruktion ist es erforderlich, die beiden Bereiche zu entkoppeln. Hier wurde in der Vergangenheit ein Softtape verbaut, das auf die Profile geklebt werden musste. Dieses Tape wird jetzt bei Prostiltadvance 2.0 optional werkseitig verbaut. Das mühsame Aufkleben findet also nicht mehr auf der Baustelle statt.

Ein wesentlicher Zeitfaktor bei der Montage der Unterkonstruktion war bisher das Verschrauben der Verbindungselemente. Genau hier setzt die neue Verbindungstechnik an. Die neuen Prostiltadvance 2.0 Basiselemente verfügen über eine spezielle Nut, die in der Lage ist, Verbindungselemente aufzunehmen. Die Querverbinder werden um 90° gedreht in die Nut eingeführt und durch eine gegensätzliche 90° Drehung an jeder beliebigen Stelle mittels des Dreh-Klemmmechanismus arretiert. Dies kann an jeder Stelle des Basisprofils geschehen.

Fugenkreuz: Multiclip X (für keramische Beläge)

Der neu konstruierte Multiclip X besteht aus einem Oberteil, dem Fugenkreuz und einer Basisplatte, die in das Profil eingelegt wird. Das Fugenkreuz kann wahlweise fest mit der Basisplatte montiert werden. Dies macht dann Sinn, wenn eine Terrasse mit sehr maßhaltigen Keramikplatten gestaltet wird.

Alternativ wird der obere Teil des Multiclip X durch eine 90 Grad Drehung variabel justierbar, d.h. das Fugenkreuz kann in der Längs- sowie der Querachse verschoben werden. Hierdurch können Fertigungstoleranzen des Oberbelagsmaterials kompensiert werden. Zudem sind die neuen Multiclips X so konstruiert, dass die Fugenstege nicht mehr mit einer Flex abgetrennt, sondern lediglich mit einer Kombizange abgebrochen werden können. Das rundum verbesserte Prostiltadvance trägt also nicht umsonst den Zusatz 2.0. Das just zum Patent angemeldete Terrassenkonstrukt ist ab sofort für die neue Outdoorsaison für Fachhändler sowie das Handwerk bestell- und lieferbar.

360° Planungssicherheit mittel Konfigurator

Einen besonderen Mehrwert bietet Proline seinen Kunden über den eigenen Online Terrassen-Konfigurator. Mit diesem können Profis, aber auch Laien, ihr Projekt in aller erdenklichen Dimension, inklusive der Entwässerung sowie des individuellen Höhenausgleichs, durchspielen. Planungen, die über dieses Tool erstellt werden, landen bei Proline direkt in der Produkttechnik und werden dort auf Realisierbarkeit geprüft und, wenn nötig, abgeändert.

Anzeige

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

 GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner