Sopro zum 9. Mal bei Ökoprofit ausgezeichnet

Bereits zum neunten Mal in Folge kann sich die Sopro Bauchemie in Wiesbaden mit dem Logo „Ökoprofit-Betrieb“ schmücken. Denn auch für die Jahre 2015/2016 wurde der Baustoffhersteller von einer unabhängigen Jury für seine vorbildlichen Umwelt- und Nachhaltigkeitsleistungen am Standort Wiesbaden ausgezeichnet.

„Wer in Sachen Klimaschutz und Nachhaltigkeit etwas bewegen möchte, braucht Ideenreichtum, Engagement und Ausdauer“ – so der Wiesbadener Oberbürgermeister Sven Gerich anlässlich der Auszeichnung von 35 Unternehmen und Einrichtungen als „Wiesbadener Ökoprofit-Betrieb 2015/2016“. Zu den Unternehmen mit ganz besonderer Ausdauer zählt die Sopro Bauchemie; denn sie ist seit Jahren Mitglied im Ökoprofit-Klub und erhielt in diesem Jahr die begehrte Auszeichnung für nachhaltige Ressourcen-Schonung bereits zum neunten Mal in ununterbrochener Reihenfolge. Damit untermauert das Unternehmen erneut seine Verantwortung für eine umfassende Umwelt- und Lebensqualität in der Region.

Die Sopro Bauchemie hat am Standort Wiesbaden in den letzten Jahren mit einem ganzen Bündel an umweltrelevanten Maßnahmen – über 130 seit 2005 – von sich reden gemacht. Das in den verschiedensten Unternehmensbereichen umgesetzte Programm in Form eines nachhaltigen Energiemanagements, einer Optimierung der Materialeffizienz, der Reduzierung von CO2-Emissionen und der konsequenten Abfallvermeidung und Abfalltrennung führte zu deutlichen Reduzierungen des Energie-, Wasser- und Betriebsmittelverbrauchs sowie des Abfallaufkommens – und damit zu signifikanten Einsparungen.

Anzeige

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner