Sika Technology Center am Standort Stuttgart eröffnet

Neues Gebäude für Forschung & Entwicklung – Innovation auf höchstem Niveau

Nach 20 Monaten Bauzeit wurde am Montag, 4. Juli 2022 das Technology Center der Sika Deutschland GmbH am Standort Stuttgart eröffnet. Geschäftsführer Joachim Straub gratulierte bei einer feierlichen Zeremonie Jochen Grötzinger, Head Research & Development Germany, zum Einzug in das neue Gebäude. In attraktiver Arbeitsumgebung und modernen Laboren können nun weiterhin innovative und nachhaltige Produkte für die Zukunft entwickelt werden.

Am Standort Stuttgart werden hauptsächlich Bodenbeschichtungen für dekorative und industrielle Anwendungen sowie Abdichtungssysteme entwickelt. Das neue Technology Center ist eines von 39 globalen Technologiezentren. Hier werden konzernrelevante, langfristige Forschungsprogramme verantwortlich geführt und die Entwicklung zukunftsfähiger Lösungen vorangetrieben. „Es ist die Bestimmung unseres neuen Technology Center, besonders verantwortungsvolle Beiträge für die Herausforderungen der Zukunft in Bezug auf Nachhaltigkeit zu finden“, betonte Joachim Straub, Geschäftsführer Sika Deutschland, in seiner Rede vor rund 80 Gästen. „Wir sehen uns als Wegbereiter und entwickeln Lösungen, um Beiträge zur Reduktion von CO2, Energie, Abfall und Wasserverbrauch zu leisten. Der Forschung und Entwicklung hier am Standort Stuttgart als technisches Rückgrat des weltweiten Zielmarktes Flooring wünsche ich weiterhin viel Erfolg und Mut zur Innovation.“

Jochen Grötzinger, Head Research & Development Germany, Dr. Thomas Pusel, Head Research & Development Stuttgart, Patricia Heidtman, Chief Innovation and Sustainability Officer und Mitglied der Konzernleitung, Joachim Straub, Geschäftsführer der Sika Deutschland GmbH (v.l.n.r.). © Sika Deutschland
Jochen Grötzinger, Head Research & Development Germany, Dr. Thomas Pusel, Head Research & Development Stuttgart, Patricia Heidtman, Chief Innovation and Sustainability Officer und Mitglied der Konzernleitung, Joachim Straub, Geschäftsführer der Sika Deutschland (v.l.n.r.). Foto: Sika Deutschland

Investition von 10 Millionen Euro am Standort Stuttgart

Das neue Technology Center ist ein modern ausgestattetes Gebäude, welches Effizienz mit Effektivität verbindet. Der Sika Konzern hat insgesamt rund 10 Millionen Euro in die Forschung & Entwicklung (F&E) am Standort Stuttgart investiert. „Das ist ein starkes Signal und natürlich auch eine Verpflichtung für uns, weiterhin innovative Lösungen und nachhaltige Produkte für unsere Kunden bereitzustellen“, bemerkte Jochen Grötzinger, Head Research & Development Germany der Sika DE. „Hier am Standort Stuttgart entwickeln wir nicht nur Produkte für den deutschen Markt, sondern Technologieplattformen und Produktfamilien, die global ausgerollt werden. Innovation beginnt immer mit einer Idee – und dafür haben wir nun in unserem neuen Zuhause die besten Voraussetzungen.“

„Mut zur Innovation ist einer der fünf zentralen Werte in unserem Unternehmen“, stellte Patricia Heidtman, Chief Innovation and Sustainability Officer und Mitglied der Konzernleitung, in ihrer Rede fest. „Gerade im Rahmen der Produktinnovationen sind wir in vielen Initiativen und Projekten engagiert, die den ökologischen Fußabdruck unserer Lösungen gering halten.“ Das Global Technology Center Stuttgart hat daran einen entscheidenden Anteil, so Heidtman.

Ein echtes Sika-Gebäude

Im neuen Technology Center kamen viele Sika-Produkte zum Einsatz. Schon im Rohbau wurden Betonzusatzmittel von Sika verwendet, und auch Estrich, Fliesenverklebung, Bodenfugen, Bodenbeschichtungen, Fensterverklebungen und Dachabdichtung wurden mit Produkten aus dem eigenen Haus realisiert.

Anzeige

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner