Schell mit neuem Vertriebsleiter Deutschland

Michael Huth übernimmt die Nachfolge von Michael Brand

Michael Huth tritt zum 1.10.2019 als Vertriebsleiter Deutschland in das international tätige Familienunternehmen Schell in Olpe ein und übernimmt die Nachfolge von Michael Brand, der den Armaturenhersteller nach über 25 Jahren und insgesamt 37 Jahren in der SHK Branche altersbedingt verlässt und seinen  Ruhestand antritt.

Huth war seit 1994 im Vertrieb von Grohe Deutschland mit unterschiedlichen vertrieblichen Aufgabenstellungen betraut. In 2004 übernahm er dort die Verantwortung für den erfolgreichen Auf- und Ausbau des Bereiches Objektmanagement und intensivierte den Vertrieb über die Zielgruppen Planer, Investoren und Key Accounts unter Einbindung des Fachhandels sowie des Handwerks.

Mit seinen 25 Jahren Erfahrung in der SHK Branche wird Huth bei Schell künftig den Vertrieb in Deutschland leiten. Hier fällt neben den vertrieblichen Kernaufgaben vor allem das Objektmanagement in seine Verantwortung. Insbesondere die strategische Neuausrichtung des Vertriebs sowie der Ausbau der Vertriebsaktivitäten für das erweiterte Produktportfolio mit digitalen Systemlösungen für das Wassermanagement bilden weitere Schwerpunkte seiner Tätigkeit.

Schell ist ausgezeichneter Weltmarktführer im Produktsegment Eckventile und bietet darüber hinaus auch das gesamte Sortiment aller Sanitärarmaturen für den öffentlichen, halböffentlichen und gewerblichen Bereich: Von Waschtisch- und Dusch-Armaturen über WC- und Urinal-Spülsysteme bis hin zu digitalen Systemlösungen, wie dem Schell Wassermanagement-System.

Anzeige

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

 GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner