Rund statt gerade: Individuell formbare Winkel-Profile

Die alfercurve Serie umfasst Profile in zwei Materialien und Höhen von 2 mm bis 30 mm

Ob im Berliner Schloss, auf dem Kreuzfahrtschiff AIDAnova oder vor der heimischen Kaminecke: Wenn Übergänge mit eleganter Rundung gefragt sind, passen sich die alfercurve Winkel-Profile problemlos der gewünschten Kurvenführung an. Die biegbaren Winkel-Profile ermöglichen dank ihrer speziellen Stanzung eine individuelle Kurvenführung sowie Rundungen im Fliesenbelag und passen sich an jede individuelle Kurvenführung an. Die alfercurve Profile gibt es in Edelstahl VA2 glänzend, Aluminium natur, Silber eloxiert und Gold eloxiert in Höhen von 2 mm bis 30 mm.

Prominent: alvercurve im Berliner Schloss und auf der AIDAnova

alfercurve-Profile in der Kommandobrücke im Kreuzfahrtschiff AIDAnova. Foto: alferpro

Die alfercurve-Serie findet ihren Einsatzort überall dort, wo mit Kurven und Rundungen besondere gestalterische Akzente gesetzt oder Materialübergänge betont werden sollen. Prominente Anwendungsbeispiele sind das Berliner Schloss und das Kreuzfahrtschiff AIDAnova. Das nach einem Entwurf des italienischen Architekten Franco Stella wiederaufgebaute Berliner Schloss lebt vom Kontrast zwischen barocker und zeitgenössischer Architektur, in dem große Teile des historischen Schlosses rekonstruiert und mit neuen modernen Elementen kombiniert wurden. Der Innenbereich ist gänzlich neu konzipiert und gebaut – hier kamen rund 1.500 m alfercurve Winkel-Profile als Rundungselement an Außenfenstern, als Profile entlang von Stützen sowie als „Revisionsöffnungen“ am Boden zum Einsatz.

4.075 m radiale Trennungen aus glänzendem Edelstahl in den Höhen 10 mm und 12,5 mm finden sich in unterschiedlichen Bereichen des Luxusliners AIDAnova, dem weltweit ersten Kreuzfahrtschiff, das vollständig mit Flüssiggas betrieben wird und das seit 2018 durch die Weltmeere kreuzt. Alle Winkel-Profile sind optimal für eine mittlere bis hohe Beanspruchung im Innen- und Außenbereich ausgelegt. Neben der Brücke sind die alfercurve-Profile auch in mehreren der 17 Restaurants, 23 Bars, Lounges und Cafés sowie auf dem Staplergang des Schiffes zu finden.

Elegante Schwünge als ästhetische Highlights

Materialkombinationen wie zum Beispiel zwischen Mauerwerk, Holz, Estrich oder auch Beton einerseits und Fliesen andererseits werden dank alfercurve zum Hingucker, wenn diese durch sanfte Rundungen voneinander getrennt sind. Ob auf dem Boden, an der Wand oder an freistehenden Elementen: Dort, wo bei der Gestaltung von Fliesenbelägen fließende Formen statt klarer Kanten gefragt sind, bieten alfercurve-Profile vielfältige Möglichkeiten für elegante und kreative Designs.

Brandschutzvorgaben ästhetisch genutzt: vor dem Kamin Fliesen, davon durch alfercurve abgesetzt der Holzfußboden des Wohnbereichs: Die Rundung greift die Form des Kamins auf. Foto: alferpro

Anzeige

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

 GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner