Aktuelle Informationen aus der Keramik- und Zubehör-Branche

Richter+Frenzel eröffnet „R+F Villeroy & Boch Premiumbäder“

Premium-Baddesign auf fast 1000 m2 Ausstellungsfläche

Mit dem am 13.09.2018 offiziell eröffneten Showroom „R+F Villeroy & Boch Premiumbäder“ bietet Richter+Frenzel ein einzigartiges Villeroy & BochMarkenerlebnis in München. Durch perfekt abgestimmte Produkte und Beispielbäder erhält der Kunde hier stilsicheres Design aus einer Hand.

Zum ersten Mal zeigt mit Richter+Frenzel ein Fachgroßhändler auf fast 1000 m² Ausstellungsfläche das volle Produktspektrum der Marke Villeroy & Boch: Neben Sanitärkeramik ist dort ein umfangreiches Sortiment aus passenden Badmöbeln, Dusch- und Badewannen, Armaturen sowie Fliesen zu finden. Um die Badplanung zu komplettieren, ergänzt Richter+Frenzel das Villeroy & Boch-Sortiment mit Produkten, wie Duschabtrennungen und Badheizkörpern, von ausgewählten Drittanbietern.

Wilhelm Schuster, Vorsitzender der Geschäftsführung bei Richter+Frenzel, sagt: „Richter+Frenzel hatte schon seit längerem nach Wegen gesucht, ein ganz neues attraktives Angebot ins Leben zu rufen. Wir bekennen uns zur Vermarktung starker Marken und dokumentieren das unter anderem durch diese Investition.“

Mit verantwortlich für die Gestaltung von „R+F Villeroy & Boch Premiumbäder“ war die Designerin Gesa Hansen. Gemeinsam mit dem Team von Richter+Frenzel entwarf sie u.a. die Beispielbäder zur neuen Premium-Kollektion Finion. Durch das ganzheitliche Konzept profitiert nicht nur der Endkunde von stilsicheren Designvorschlägen und einer hochwertigen Inszenierung. Auch Installateure, Fachhandwerker und Architekten sparen Zeit und Ressourcen bei der Produktauswahl oder Beratung. Die insgesamt 28 verschiedenen Planungsbeispiele decken dabei nicht nur unterschiedliche Stilrichtungen und Trends ab, sondern bieten auch passende Lösungen für unterschiedliche Budgets. „R+F Villeroy & Boch Premiumbäder“ ermöglicht es, im dreistufigen Vertriebsweg gemeinsam neue Potenziale zu erschließen und Impulse zu setzen, heißt es dazu weiter in einer Presseinformation.

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.