Aktuelle Informationen aus der Keramik- und Zubehör-Branche

PCI begleitet Fliesenarbeiten in privatem Badehaus

Ein exklusives Badevergnügen auf 230 Quadratmetern

Die heilsame und entspannende Wirkung ausgiebiger Bäder war schon den alten Römern bekannt. Ein Bauherr nahe der Lüneburger Heide nahm sich die römische Badekultur zum Vorbild und plante ein privates Badehaus auf seinem mehrere tausend Quadratmeter großen Anwesen. Mit Unterstützung der PCI Augsburg  und ausgewählten PCI-Systemprodukten verflieste Fliesen-Engelke Boden und Wände des Badehauses. Das Architekturbüro Scaven Hütz in Hamburg führte die Planung und Objektüberwachung aus, das Team von HONEYandSPICE war für die Innenarchitektur verantwortlich. Das Ergebnis: Ein exklusives Badevergnügen.

Im System: Abdichten, Verfliesen und Verfugen

Im rund 230 Quadratmeter großen Badehaus wurde zunächst der circa 4 x 17 Meter lange und mit grauem Glasmosaik fertig verflieste GFK-Pool mit einem Spezialkran in das Badehaus eingepasst. Für die Fliesenverlegung – Abdichten, Verkleben und Verfugen – lieferte PCI-Anwendungstechniker Eric Peter die Empfehlung für den Aufbau und die Auswahl der Systemprodukte. PCI-Fachberater Thomas Rauls begleitete die Baumaßnahme und war mehrmals unterstützend vor Ort.

Die Abdichtung am Beckenumgang und an Wand und Boden im Duschbereich führten die Verarbeiter nach der Grundierung mit Gisogrund 404 mit Pecilastic W und Seccoral 2K Rapid aus. Die flexible, rissüberbrückende Abdichtungsbahn Pecilastic W eignet sich zur Verlegung unter Keramik- und Naturwerksteinbelägen und ideal in hoch belasteten Nassbereichen mit nicht drückendem Wasser (Wassereinwirkungsklasse W2-I nach DIN 18534). Die 2-komponentige Sicherheits-Dichtschlämme Seccoral 2K Rapid stellt die Dichtheit an der Überlappung der Abdichtungsbahnen sicher.

Feinsteinzeugplatten dauerhaft schön verlegt und verfugt

Die exklusiven grauen Feinsteinzeugplatten, 90 x 90 Zentimeter groß, verklebten die Fliesenleger auf insgesamt rund 130 Quadratmetern mit PCI Flexmörtel S1 Flott. Der verformungsfähige Fliesenkleber bietet mit langer Verarbeitungszeit und schnellem Abbinden besonders hohen Ausführungskomfort und eignet sich mit seinem stabilen Kleberbett ideal für die Verlegung großformatiger Platten.

Die Platten im Beckenumgang verfugten die Handwerker mit PCI Nanofug Premium. Der zementäre Fugenmörtel punktet mit geschmeidiger Konsistenz, besonders schöner Farbgebung und feinen Oberflächen – und mit dem Easy-to-Clean-Effekt. Im Duschbereich kam an Wänden und am Boden PCI Durapox Premium mit seiner besonders farbbrillanten und homogenen Fugenoberfläche und dem geschmeidigen Einfugverhalten zum Einsatz.

Foto: PCI

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.