Panaria schafft mit Glam hauchdünne Keramikplatten

Glasfaser sind Markenzeichen der hauchdünnen Platten

Kollektion Glam. Foto: Panaria Ceramica

Hauchdünne und dekorierte keramische Verkleidungen: Das ist die Essenz von Glam, einer facettenreichen und zeitgenössischen Kollektion. Ihre Oberflächen mit nur 3,5 mm Dicke interpretieren die Tapezierkunst neu und verflechten die Feinheit der Tapeten mit den Vorteilen der dünnsten Keramik der Welt, funktional und widerstandsfähig dank Glasfaser – Markenzeichen der hauchdünnen Platten. Glam beinhaltet vierzehn unterschiedliche Sujets, die von geometrischen Mustern über Stoffe bis hin zu einer Fülle von Blumen und Blättern reichen. Interpretiert hat die neue Kollektion Vanessa Pisk, ausgebildete Bühnenbildnerin und professionelle Interior Design-Stylistin. Sie hat verschiedene Momente der häuslichen Umgebung festgehalten.

Unter den Neuheiten 2021 ist auch die Steineffekt-Kolletion Via Maestra. Großes Augenmerk wurde auf die Maserungen auf der Oberfläche gelegt: leichte, angedeutete, nuancierte Zeichen, die die Fähigkeit besitzen, Tiefe und Dreidimensionalität zu erzeugen. Die helleren Streifen entwickeln einen leichten Kontrast zu den dunkleren Abschnitten.

Schließlich sind edle Holznuancen für komfortable Bereiche in Verbindung mit beruhigenden Naturelementen der rote Faden, der die Kollektion Borealis von Panaria Ceramica auszeichnet. Mit den  Tönen wechseln sich weiche Farben und neutrale Töne ab. Vier Farben, in Einklang mit den aktuellsten Trends, lenken die Aufmerksamkeit auf die Auswahl von entsättigten und pulvrigen Tönen, mit starken Bezügen zur Authentizität der Natur und großem Augenmerk auf Maserungen und Nuancen von kostbaren Holzarten. Diese überschreiten die Grenzen zwischen Indoor und Outdoor.

Kollektion Borealis. Foto: Panaria Ceramica

 

Anzeige

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner