Otto-Chemie präsentiert drei Neuvorstellungen

Hybrid-Klebstoff mit schneller Funktionsfestigkeit, Hybrid-Klebstoff mit extrem hoher Anfangshaftung sowie ein Boden-Dichtstoff als Allrounder für Bodenfugen

Auch im 140. Jahr seines Bestehens bleibt Otto der Motivation des Firmengründers treu: hochwertige Produkte in gleichbleibend hoher bzw. ständig verbesserter Qualität herzustellen. Dieses Qualitätsversprechen löst Otto tagtäglich bei Tausenden von Profi-Verarbeitern ein; mit den bewährten Produkten ebenso wie mit den Neuvorstellungen zur BAU ONLINE: Ottocoll M 530 HiSpeed, ein Hybrid-Klebstoff mit schneller Funktionsfestigkeit; Ottocoll ML 550 HiTack, ein Hybrid-Klebstoff mit extrem hoher Anfangshaftung und Ottoseal M 390, der Allrounder für Bodenfugen.

Ottocoll M 530 HiSpeed

Nach 20 Minuten handfest, nach drei Stunden funktionsfest: Wenn es schnell gehen soll, ist Ottocoll M 530 HiSpeed die richtige Wahl. Der neue 1K-Hybrid-Polymer STP‑Klebstoff von Otto, einem der führenden europäischen Hersteller von Kleb- und Dichtstoffen, zeichnet sich durch eine sehr schnelle Funktionsfestigkeit aus. Profi-Verarbeiter können die Klebung somit bereits nach kurzer Zeit voll belasten.

Ottocoll M 530 HiSpeed wurde speziell für die schnelle Klebung von Bauteilen und -elementen aus Beton, Holz, Keramik, Kunststoff oder Metall im Innen- und Außenbereich entwickelt. Bei dünner Klebschicht und diffusionsoffenen Materialien ist ein zügiges Weiterarbeiten möglich. Bei diffusionsdichten Materialien wie beispielsweise Metall muss der aufgetragene Klebstoff zusätzlich mit Wasser fein bestäubt werden. Anders als vergleichbar schnelle PU- und Acrylat-Klebstoffe bleibt Ottocoll M 530 HiSpeed nach Aushärtung elastisch. Das ist ideal für das Kleben von Treppenstufen aus Holz und Metall, von Sockel- und Zierleisten oder aber Halterungen aus Metall und Kunststoff auf keramischen oder mineralischen Untergründen. Ottocoll M 530 HiSpeed ist ab sofort erhältlich. Das Produkt kann wie gewohnt mit jeder handelsüblichen Kartuschenpistole verarbeitet werden.

Ottocoll M 550 HiTack

Eine extrem hohe Anfangshaftung zeichnet den neuen 1K-Hybrid-Klebstoff Ottocoll M 550 HiTack aus, auf anfängliche Fixiervorrichtungen kann auch bei senkrechten Klebungen in aller Regel verzichtet werden. Dem Profi-Verarbeiter sichert das eine zügige Verarbeitung. Dass Ottocoll M 550 HiTack auf zahlreichen Untergründen – auch bei Wasserbelastung – zuverlässig haftet, bringt zusätzlichen Zeitgewinn, da das vollständige Durchtrocknen des Untergrunds nicht länger abgewartet werden muss. Auf trockenen Untergründen kann der aufgetragene Klebstoff zusätzlich mit Wasser fein bestäubt werden, dadurch wird die Aushärtung beschleunigt.

Ottocoll M 550 HiTack für die Montage von Treppenstufen und Fensterbänken aus Naturstein. Foto: Otto-Chemie

Ottocoll M 550 HiTack wurde speziell für elastische Klebungen unterschiedlicher Materialien und bei dynamischen Belastungen konfektioniert. Sein universelles Haftspektrum deckt Klebungen im Innen- und Außenbereich ab. Der 1K-Hybrid-Klebstoff klebt Holz und Holzwerkstoffe, Glas, Metall (z.B. Alu, Edelstahl, Eloxal, Messing und Kupfer), Kunststoffe (z.B. Hart- und Weich-PVC, GFK) sowie mineralische Untergründe (z.B. Beton, Putz, Mauerwerk) und brandgeschützte Bauplatten wie Gipskarton. Ottocoll M 550 HiTack mit extrem hoher Anfangshaftung eignet sich ebenfalls für Klebungen in Verbindung mit Naturstein und kann daher für die Montage von Fensterbänken und Treppenstufen aus Natur- oder Betonwerkstein verwendet werden. Mit diesem großen Einsatzspektrum dürfte Ottocoll M 550 HiTack sich schnell zum vielseitig genutzten Klebstoff am BAU entwickeln. Ottocoll M 550 HiTack ist ab sofort erhältlich. Das Produkt kann wie gewohnt mit jeder handelsüblichen Kartuschenpistole verarbeitet werden.

Ottoseal M 390 – Der Boden-Dichtstoff

Ab sofort erweitert Ottoseal M 390 das Sortiment von Otto. Der neue Dichtstoff für Boden- und Anschlussfugen eignet sich zur Anwendung an zahlreichen Belagsmaterialien in den unterschiedlichsten Einbausituationen im Innen- und Außenbereich, auch bei erhöhten Anforderungen an die Nutzung, wie sie beispielsweise im Industrie- und Lebensmittelbereich regelmäßig gegeben sind. Kunststoff- und Designbodenbeläge aus Gummi, Linoleum, Vinyl und PVC lassen sich mit Ottoseal M 390 ebenso perfekt verfugen wie Boden- und Anschlussfugen bei Parkett-, Laminat-, Holzdielenund Korkböden. Aber nicht nur das: der 1K-Hybrid-Polymer STP-Dichtstoff kann auch ohne weiteres zum Abdichten von Rohbaufugen zwischen Beton verwendet werden.

Ottoseal M 390 kombiniert gute Verarbeitbarkeit mit hoher Elastizität und einer im ausgehärteten Zustand robusten Oberfläche, die sowohl mechanisch als auch chemisch hoch beanspruchbar ist. Das Produkt härtet praktisch schwundfrei aus und ist dann sowohl schleif- als auch überstreichbar – und damit ideal geeignet für die Verfugung von Bodenbelägen aus Holz und Holzwerkstoffen, denen es die Option auf eine spätere Sanierung durch Abschleifen eröffnet. Ottoseal M 390 ist nach EN 15651 Teil 1 und Teil 4 geprüft und somit als Fugendichtstoff für Fassadenelemente und Fußgängerwege freigegeben. Der Boden-Dichtstoff ist frei von Silikonen und Isocyanaten. Aufgrund seiner Emissionsarmheit wurde er gemäß Emicode in die höchste Klasse EC 1Plus eingeordnet und erfüllt die höchste französische VOC-Emissionsklasse A+; auch die Kriterien für die Gebäudezertifizierungssysteme DGNB und BNB werden mit der höchsten Qualitätsstufe erfüllt. Für den Einsatz im lebensmittelnahen Bereich liegt die Unbedenklichkeitserklärung der ISEGA vor. Fazit: Aufgrund seines breiten Einsatzspektrums und seiner zahlreichen Produktvorteile ist Ottoseal M 390 ein echter Allrounder zur Ausbildung von Boden- und Anschlussfugen am Bau.

Ottoseal M 390 Bodenmuster. Foto: Otto-Chemie

Anzeige

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

 GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner