Aktuelle Informationen aus der Keramik- und Zubehör-Branche

Mit Vertrauen und Produktinnovationen in die Zukunft

Interview mit Hermann Rohling, Botament Prokurist und Vertriebsleiter für die D-A-CH Regionen

Die Marke Botament ist seit fast 30 Jahren Partner für den Profi-Handwerker. Das in Bottrop ansässige Unternehmen ist Teil der MC Bauchemie-Gruppe und bietet ein umfangreiches Sortiment an Produktsystemen für Neubauten und Sanierungen, vorwiegend im Fliesensegment. Wir unterhielten uns mit Hermann Rohling, Prokurist und Vertriebsleiter für die D-A-CH Regionen, über Neuheiten und einen Marken-Relaunch in Zeiten von Corona.

Video-Interview mit Hermann Rohling:

Herr Rohling: Wie stellt sich die Situation von Botament in Zeiten von Corona dar?

Sehr erfreulich! Wir liegen mit unseren Ergebnissen deutlich über dem Vorjahr. Insbesondere die Monate Mai und Juni  verliefen überaus gut. Vor dem Hintergrund, dass die direkten Kontakte zu unseren Kunden in der heißen Corona-Phase fast auf Null waren, ist das umso erstaunlicher. Einige Händler hatten sich im Frühjahr geradezu abgeschottet. Aktuell lockert sich das wieder, die Kontakte zu den Verarbeitern nehmen ebenfalls wieder zu.

Insbesondere die Monate Mai und Juni  verliefen überaus gut.

Mit welchen Maßnahmen haben Sie sich auf die neue Situation eingestellt?

Natürlich haben wir  vor allem unsere digitale Kommunikation ausgebaut und weiterentwickelt. Dafür haben wir von den Mitarbeitern und Kundenseite großen Zuspruch erhalten. So gab es z.B. interne Webcasts und Webinare zur Abdichtung und Fliesenverklebung. Darüber hinaus haben wir  allgemeine Sicherheitsmaßnahmen ergriffen. So wurden unter anderem die Teams in zwei Gruppen aufgeteilt und die Meetings ausschließlich digital durchgeführt.

Wie differenzieren Sie sich im Markt gegenüber den großen Bauchemie-Herstellern?

Generell lässt sich sagen, dass wir großen Wert auf eine enge Zusammenarbeit mit den Händlern legen. Insbesondere die Kombination aus Bauchemie und Bauplatten ist zudem einzigartig in dieser Form in Deutschland. Wir beschäftigen ca. 40 sehr qualifizierte Mitarbeiter im Vertrieb und sind deshalb überall fest verankert vor Ort vertreten. Wir sind bei allen namhaften Baustoffhandelskooperationen und vielen Fliesengroßhändlern im Sortiment. Ein Schwerpunkt liegt darüber hinaus in der intensiven Betreuung  der Verarbeiter vor Ort auf der Baustelle.

Die Kombination aus Bauchemie und Bauplatten ist zudem einzigartig in dieser Form in Deutschland.

Wir decken mit einem sehr kompakten Sortiment ein breites Anwendungsspektrum ab. Unser Kernsortiment umfasst Abdichtungen, Fliesenverlege-Technik, Bodenklebstoffe sowie Bauplatten und Duschboards. Das sind knapp 100 Produkte insgesamt, von der Rinne über die Abdichtung bis zur Fuge. Das erleichtert bei Händlern, wie Verlegern die Beratung und den richtigen Einsatz der Produkte.

Aber findet der Verdrängungswettbewerb nicht vorrangig über den Preis statt? Und welche Bedeutung hat die Vermarktung?

Grundsätzlich hat der Preis immer eine Bedeutung. Bei komplexen Produkten und dem von uns propagierten Systemgedanken ist der Preis in der Argumentation nicht mehr ganz so wichtig. Das zeigt sich besonders bei den hochpreisigen innovativen Produkten, die sich bei uns besonders gut entwickeln. Bei der Vermarktung gehen wir unseren eigenen Weg. Wir sind seit über 10 Jahren nicht mehr auf der BAU vertreten, sondern vermarkten unsere Produkte vorwiegend regional über eigene Veranstaltungsreihen, wie z.B.  Roadshows und Regional- bzw. Handelsmessen. Hier können wir uns sehr intensiv unseren Kunden widmen.

Sie haben sich kurz vor der Corona-Krise noch an einen umfassenden Relaunch der Marke gemacht!

Das neue Logo

Wir sind Anfang 2020 mit einem neuen Markenauftritt gestartet. Das neue Logo wird durch neue Farben und eine Kommunikationsblase  neben unserem Schriftzug gekennzeichnet. Der Slogan heißt „Mit Vertrauen“. Den Kern dieses Markenversprechens bilden der persönliche Austausch auf Augenhöhe sowie die nachhaltige Partnerschaft. Die Markenwerte sind Ausdruck der kundennahen Philosophie von Botament und zugleich Leitlinien für unsere tagtägliche Arbeit.

Wir glauben, dass das Vertrauen unserer Kunden und Mitarbeiter die größte Stärke der Marke Botament ist. Mit der Neupositionierung ist es uns gelungen, diese Überzeugung emotional und visuell greifbar zu machen. Die Marke Botament hat sich immer durch persönliche Nähe und kompetente Beratung ausgezeichnet. Das zeigen wir jetzt auch mit einem zeitgemäßen und einheitlichen Erscheinungsbild.

Verändern sich durch den Marken-Relaunch auch die Verpackungen.

Natürlich stellen wir auch die Verpackungen auf das neue Erscheinungsbild um. Des weiteren wollen wir dem gewachsenen Anspruch, der heutzutage an eine Verpackung gestellt wird, gerecht werden. So müssen die Kerninfos zu den Eigenschaften und der Verarbeitung eines Produktes schnell und leicht begreiflich vermittelt werden. Dazu setzen wir verstärkt Icons und Fotos ein. Auch die verschiedenen Sprachvarianten werden immer wichtiger. Unsere Sprachvarianten auf der Verpackung richten sich nach den Produkt-Schwerpunkten und Absatzmärkten.

Wir werden in diesem Zuge auch die Markenarchitektur der Verpackungen auf den Prüfstand stellen.

Welche Produktneuheiten planen Sie noch für das laufende Jahr?

Ein Highlight ist sicher unsere neue Multiproof – Abdichtung. Multiproof ist eine einkomponentige Hybridabdichtung zur Herstellung von Abdichtungen im Verbund mit Fliesen und Platten im Innen- und Außenbereich. Damit ersetzen wir zwei Produkte auf einen Schlag, nämlich die zementäre Schlämme und die Dichtfolie.

Im Herbst bringen wird zudem die Multifuge  Diamond der 2. Generation auf den Markt. Das ist eine Weiterentwicklung  unserer bisherigen Multifuge Diamond. Multifuge Diamond ist ein multifunktionaler Reaktionsharz- Fugenmörtel  für Wand- und Bodenbeläge im Innen- und Außenbereich für Fugenbreiten von 2-10 mm. Durch die Farbechtheit eignet sich das Material neben den typischen Anwendungsgebieten im Industrie- und Objektbereich u.a. für anspruchsvolle Belagsmaterialien, wie z.B. das private Bad, Wellnessanlagen und Ausstellungen. Und ich kann schon jetzt verraten, dass die Weiterentwicklung ein sehr interessantes Produkt sein wird, mit ausgezeichneten Verarbeitungseigenschaften.

Und welche Ideen haben Sie im Bereich Marketing für die zweite Hälfte 2020?

Da wäre zunächst unsere digitale Liveshow „Botalive“ zu nennen. Hier können sich Händler und Verarbeiter live dazuschalten und eine Anwendung wie auf  der Baustelle hautnah  mitverfolgen und sich interaktiv mit unseren Technikern austauschen. Für das zweite Halbjahr planen wir, mit „Botalive“ sechs verschiedene Themenschwerpunkte anzubieten.

Außerdem haben wir einen neuen Aufbaugenerator entwickelt. Damit kann der Verarbeiter rund um die Uhr, sieben Tage in der Woche individuell und eigenständig schriftliche Aufbauempfehlungen für seine Baustellen generieren.

Wahrscheinlich wird es Ende 2020, Anfang 2021 einen leichten Dämpfer für unsere Branche geben…

Wie beurteilen Sie die zukünftige Entwicklung des Marktes in 2021?

Wahrscheinlich wird es Ende 2020, Anfang 2021 einen leichten Dämpfer für unsere Branche geben, jedenfalls sind die Signale aus dem Wirtschaftsbau so zu deuten. Dennoch fühlen wir uns gut aufgestellt für die Zukunft und blicken optimistisch und selbstbewusst nach vorne.

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.