Keramik-Orion neuer Partner im FFN

Weitere Stärkung des Fachverbandes Fliesen und Naturstein

Keramik-Orion ist neuer Partner des Fachverband Fliesen und Naturstein (FFN) im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes (ZDB). Die Einkaufskooperation mit Sitz in Langenfeld (Nordrhein-Westfalen) übernahm Anfang des Jahres die Fördermitgliedschaft. „Der Kontakt besteht schon länger, nun wollen wir noch enger mit dem Fachverband zusammenarbeiten“, erklärt Christian Göbel, der Vorstandsvorsitzende von Keramik-Orion. Das Berufsbild des Fliesenlegers möchte er über die gemeinsame Verbandsarbeit stärken, „wir verstehen uns als Interessensvertreter – auch, was die Gewinnung neuer Fachkräfte betrifft: Unser Engagement für den FFN ist für mich auch ein wertvoller Austausch“.

Christian Göbel, Vorstandsvorsitzender der Einkaufskooperation Keramik Orion. Foto: privat

Keramik-Orion wurde 1996 von acht Fliesenhändlern gegründet, mittlerweile zählt die Einkaufskooperation deutschlandweit mehr als fünfzig Gesellschafter, neben den Händlern sind auch Fliesenlegerbetriebe Partner dieses Netzwerkes. Die Gesellschafter profitieren dabei von besonderen Konditionen, die Lieferanten der Einkaufskooperation bieten. „Keramik-Orion handelt sehr stark dienstleistungsorientiert, immer zum Vorteil für unsere Gesellschafter“, betont Christian Göbel. Sein Verband entwickelt zudem Aus- und Weiterbildungsprogramme und setzt auf die Digitalisierung der Branche. In Arbeitskreisen erarbeiten die Gesellschafter neue Lieferstrukturen und Sortimentideen. „Wir entscheiden gemeinsam, welche Leistungen zentral organisiert werden.“

Weitere Stärkung des Fachverbandes

FFN-Vorsitzender Jürgen Kullmann. Foto: FFN
FFN-Vorsitzender Jürgen Kullmann. Foto: FFN

Jürgen Kullmann, der Vorsitzende des Fachverbandes Fliesen und Naturstein (FFN) im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes (ZDB), freut sich über den neuen Partner. „Keramik-Orion bringt wichtige Netzwerkerfahrungen für unsere Verbandsarbeit ein. Diese Partnerschaft bedeutet für mich eine weitere Stärkung unseres Fachverbandes.“ Bereits bestehende, gute Kontakte werden ausgebaut „und sie bekommen nun endlich den formellen Rahmen“, so Jürgen Kullmann. Die Mitgliederstruktur von Keramik-Orion unterscheidet sich von der anderer Einkaufsverbunde, „die handwerkliche Prägung ist ein großer Vorteil: Das Verständnis für den Markt ist so besser gegeben.“ Von der Marktkenntnis wollen der FFN und seine anderen Partner profitieren, die auf diesen Informationsaustausch angewiesen sind. „Die Mehrzahl der FFN-Partner kommt aus der Herstellerbranche. Über Keramik-Orion können sie besser erfahren, was das ausführende Handwerk tatsächlich benötigt“, erklärt Jürgen Kullmann. Und dass für den neuen Partner das Thema Fachkräftenachwuchs hohen Stellenwert besitzt, auch darüber freut sich der FFN-Vorsitzende. „Die Richtung stimmt. Jetzt wollen wir unsere Bemühungen für die Nachwuchsgewinnung gezielt zusammenführen.“

FFN jetzt mit 36 Partnern

Mit Keramik-Orion zählt der Fachverband Fliesen und Naturstein im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes aktuell 36 Partner. Gemeinsames Anliegen ist es, das qualifizierte ausführende Handwerk mit seinen meistergeführten Innungsbetrieben zu stärken. Im Mittelpunkt stehen das Marketing für die Fliese als gestaltendes Element mit den vielfältigsten Anwendungsbereichen wie auch die Anpassung der Aus- und Weiterbildung. Diese Partnerschaft funktioniert nur über den intensiven Austausch über alle praxisrelevanten Fragen, die den Alltag der Betriebe prägen. Dabei bringt das Fliesenlegerhandwerk die Sicht der Verarbeiter ein. Und das hilft den Zulieferern, die Produkte optimal für die Praxis zu gestalten und einen entsprechenden Service bereitzustellen.

Anzeige

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

 GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner