Keraben: Digitales Soft-Finish schafft realistische Oberflächen

Neue Technologie ermöglicht mehr Natürlichkeit und Widerstandsfähigkeit

Video-Interview mit Daniel Naverrete, Exportleiter Deutschland, zur Cevisama 2024:

Die spanische Keraben Gruppe ist mit den drei Marken Keraben, Metropol und Ibero seit 40 Jahren erfolgreich auf dem deutschen Markt vertreten, sagt Daniel Navarrete, Exportleiter, im Gespräch mit 1200Grad.

Im Trend liegen in diesem Jahr anpolierte Feinsteinzeugfliesen mit neuer Glasur und Struktur in dezenter Zement- und Steinoptik, seidenweich im Touch, aber dennoch rutschhemmend und widerstandsfähig. Dies wurde durch die von Keraben entwickelte Digital Soft-Technologie erreicht, die besonders realistische Oberflächen erzeugt, die dank der Tiefe der Adern den Räumen mehr Wärme und Natürlichkeit sowie einen hohen ästhetischen Wert verleihen.

Terracotta, Foto: Redaktion
Terracotta, Foto: Redaktion

Die Terracotta-Fliese wurde neu und modern interpretiert mit Dekoren in geometrischem und floralen Design. Der Charme des Handgemachten ist hier die Inspiration für Terracota, die mit ihrem grafischen Entwurf das handwerkliche Aussehen von handgeformtem Ton wieder aufleben läßt.

Revolutionär sind die neuen XL-Formate 280x120cm für Fußböden und 120x120cm für Wandverkleidungen mit geringerer 7mm Dicke bei gleichbleibenden technischen Eigenschaften. Sie sind ideal, um jede Art von Raum zu verkleiden und Lösungen für Innenarchitekturprojekte zu bieten.

Foto: Redaktion
Foto: Redaktion

Anzeige

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner