Aktuelle Informationen aus der Keramik- und Zubehör-Branche

Bewährtes erhalten und modern interpretiert fortführen

Agrob Buchtal an Renovierung des Deep-Forest-Spa im Hotel Jagdhof Glashütte beteiligt

Inmitten des waldreichsten Gebietes Deutschlands, dem idyllischen Rothaargebirge, liegt der „Jagdhof Glashütte“, eines der schönsten Landhotels Deutschlands. Als i-Tüpfelchen sollte ein neuer Deep Forest-Spa-Bereich das von der Natur inspirierte und mit fünf Sternen klassifizierte Wohlfühlkonzept ergänzen. Das Interior-Design-Büro Bachhuber Geissinger nahm in Zusammenarbeit mit dem Architekturkeramikspezialisten Agrob Buchtal die Herausforderung zum Umbau an. Sie renovierten den in die Jahre gekommenen Schwimmbad- sowie Saunabereich und schufen mit ausgewählten Materialien einen Entspannungsbereich, der das Thema „Jagdhof“ modern interpretiert und gleichzeitig Bewährtes integriert.

Weitab vom hektischen Alltag, eingebettet in das idyllische Wittgensteiner Bergland, unweit des Städtchens Bad Laasphe, befindet sich ein Juwel der Ruhe und Erholung: Das traditionsreiche Hotel Jagdhof Glashütte. Im Wald- und Jagdrevier der Fürsten Sayn-Wittgenstein werden hier den Gästen Romantik, feines Essen und pure Natur geboten. Das privat geführte Luxushotel gehört zur renommierten Vereinigung der Relais-Châteaux-Hotels, die ein hohes Niveau an Serviceleistungen, eine außergewöhnliche Kulinarik und eine besondere Auffassung von Gastfreundschaft auszeichnet. Als Talentschmiede hat das hoteleigene Restaurant bereits neun Sterneköchen den Weg bereitet.

Ehemals Fuhrmannskneipe, dann Gasthaus und Landhotel, feiert der Jagdhof Glashütte 2019 sein 35-jähriges Jubiläum. Das traditionsreiche und zugleich erfrischend unprätentiöse Haus präsentiert sich als Paradies in der Natur, das dem Gast jeglichen erdenklichen Luxus bietet, ohne luxuriös sein zu wollen. Die Themen Wild, Natur und Wald ziehen sich durch das gesamte Haus: Von der Einrichtung der öffentlichen Räume und Gästezimmer über die Kulinarik und dem Slogan „Der Jagdhof – da, wo die Natur wohnt“ bis hin zum jüngst neu konzipierten Wellnessbereich Deep Forest.

Großzügige, helle Atmosphäre

Wie bereits bei den vorangegangenen Renovierungen vergab das Inhaber-Ehepaar Dornhöfer diese Aufgabe an Gaby Bachhuber-Geissinger – eine bekannte Innenarchitektin mit gleichnamigem Planungsbüro in Bad Birnbach und ausgeprägter Erfahrung im Hotelbereich. Um eine großzügige, helle Atmosphäre schaffen und die Liegeflächen erweitern zu können, entschied sie sich, den bisherigen Schwimmbad- und Saunabereich zunächst planerisch „aufzuräumen“. So wurden die bestehenden Grotten und die bestehende Sauna abgerissen sowie der Platz rund um das Schwimmbad vergrößert. Die neuen Saunen und Anwendungsräume wurden in angrenzende Bereiche verlegt und bilden jetzt mit der neuen Fitnessfläche eine thematische Einheit.

Das Schwimmbad ist der Ankerpunkt im neu gestalteten Deep-Forest-Spa. Die keramischen Fliesen der Serie Quarzit führen die archaische Anmutung der freigelegten Felswand fort. Foto: Agrob Buchtal

Bewährtes erhalten und modern interpretiert fortführen

Die großzügige Innenarchitektur offenbart sich dem Gast bereits am Eingang, wo eine Glastür einen ersten Blick auf den Spa-Bereich ermöglicht. Besonders ins Auge fällt die große Felswand. Sie war bereits Bestandteil der früheren Anlage und sollte auf Wunsch des Inhabers unbedingt erhalten werden. Die Innenarchitektin übernahm die natürlich-archaische Anmutung dieser Felswand und übertrug sie in abstrahierter Form mit Hilfe hochwertiger Keramikfliesen der Serie Quarzit auf die gesamte Anlage, insbesondere aber auch auf das Schwimmbecken selber. Unterstützend wirkte hier die Außendienstmitarbeiterin des Herstellers Agrob Buchtal, die nicht nur hinsichtlich der gestalterischen Möglichkeiten, sondern auch in Bezug auf die funktionalen Aspekte, wie beispielsweise die unterschiedlichen Trittsicherheiten, beriet. Das Ergebnis ist beeindruckend, denn es kommt selten vor, dass in einem Hotelschwimmbad ein vom Standard abweichendes Fliesenformat (hier 25×50 Zentimeter) eingesetzt und gleichzeitig funktionale Anforderungen wie zum Beispiel die Trittsicherheitsklassifizierung R11/B so ästhetisch realisiert werden.

Die Außendienstmitarbeiterin war es auch, die einen ganz besondere Leistung von Agrob Buchtal ins Spiel brachte: Den Architektenservice. Mit Hilfe dieses Teams von Spezialisten konnte dem Wunsch des Inhaber-Ehepaares entsprochen und das Logo des Hotels in den Beckenboden des Schwimmbades aufgenommen werden. Hierfür erarbeiteten die Experten von Agrob Buchtal millimetergenau die technischen Grundlagen für den anschließenden exakten Zuschnitt der einzelnen Fliesenelemente per Wasserstrahltechnik. Die Verlegung des so entstandenen filigranen Logos war trotz der Komplexität ein Kinderspiel, da Agrob Buchtal einen selbsterklärenden Plan gleich mitlieferte.

Das Schwimmbad ist bewusst nicht klassisch Blau gehalten, sondern mit weißgrauen Fliesen der Serie Quarzit im eleganten Format 25 x 50 Zentimeter. Foto: Agrob Buchtal

Charakterstarke Fliesenserie als architektonisches Bindeglied

Mit der Serie Quarzit ist es Agrob Buchtal gelungen, ausdrucksstarke Anmutung mit den Vorzügen von Keramik zu verbinden. Dezent integrierte Glanz- und Glimmerpartikel unterstreichen diese natürliche Eleganz und verleihen der Fliese optische Tiefe und einen unverkennbaren Charakter. Durch das breite Angebot an Farben, Formaten und Trittsicherheiten ist Quarzit sowohl für öffentliche als auch für wohnnahe Bereiche geeignet – ein Vorzug, der im Jagdhof Glashütte kreativ zum Tragen kam. So wurde zum Beispiel der beidseitig sichtbare Kamin, der zugleich als Raumteiler zum Liegebereich fungiert, ebenfalls mit Fliesen der Serie Quarzit gestaltet. Sie finden sich darüber hinaus auf dem Boden sowie der gesamten Treppenanlage und wirken so als architektonisches Bindeglied. Ein besonderer Eyecatcher ist auch das mit diesen Fliesen konzipierte Regalsystem, das sich nicht nur schlüssig integriert, sondern äußerst praktisch zu reinigen und robust ist.

Die Fliesen wurden auch zur Auskleidung des Kamins sowie des Regals verwendet. Foto: Agrob Buchtal

Die Spa-Badezimmer, in denen unterschiedliche Massagen angeboten werden, aber auch in einer Holzwanne einfach nur gebadet werden kann, fördern das Entspannen und Loslassen. Unterstützt wird dieser Effekt durch wohl dosierte Lichtszenarien, ruhige Musik sowie Jagdhof-typische Accessoires. Am Boden überzeugen die Fliesen der Serie Quarzit dann im repräsentativen Format 60×60 Zentimeter.

Der neue Deep-Forest-Spa-Bereich wurde von den vielen Stammgästen auf Anhieb hervorragend angenommen. Das Motto „Zurück zur Natur – aber mit Stil“ hat sich auch bei dieser Renovierung bewährt, wie das Feedback eines Gastes beweist: „Der Jagdhof ist seiner durchgängigen Idee treu geblieben. Kein Wellness-Hokuspokus, sondern einfach in und mit der Natur entspannen.“

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.