Gutjahr hat Trocken-Stelzlager weiter optimiert

TerraMaxx TSL macht einen schlanken Fuß

Eine neue Fußform macht es möglich: Das bewährte Trocken-Stelzlager von Gutjahr kann ab sofort besonders einfach in Wandbereichen oder vor Brüstungen eingesetzt werden – ganz ohne Zuschneiden. Darüber hinaus wird TerraMaxx TSL höher. Das System ist jetzt bis 208 mm stufenlos höhenverstellbar. Weitere Aufbauhöhe bringt ein Aufstockelement, das einfach aufgeclipst wird und ein Auseinanderschrauben überflüssig macht.

Das Trocken-Stelzlager TerraMaxx TSL hat sich bei der Verlegung von Großformaten bewährt – auch weil es bequem zu verarbeiten ist. Und genau hier hat Gutjahr noch einmal deutlich nachgebessert. „Die neue Fußgeometrie – wir haben sie ‚easy2wall‘ genannt – spart den Handwerkern extrem viel Zeit“, sagt Gutjahr-Produktmanager Thomas Römer. „Im Wandbereich müssen die Fußelemente von Stelzlagern normalerweise zugeschnitten werden, um den Abstand zur Wand zu reduzieren. Je nach Situation können das bis zur Hälfte der Stelzlager sein, und das fällt dank des neuen schlanken Fußes weg.“ Konkret bedeutet das: Der neue Fuß des Trocken-Stelzlagers ist nicht mehr an allen Seiten gleich lang, sondern schmaler. „Die lange Seite wird dann bei der Verlegung zur Wand oder zur Brüstung ausgerichtet – fertig. Dabei ist die Grundfläche des Fußes gleichgeblieben, um eine optimale Lastverteilung zu gewährleisten“, erklärt Römer.

Stufenlos hoch hinaus

Ein weiterer wichtiger Faktor für den Erfolg des Gutjahr-Stelzlagers: Die Höhe lässt sich ohne Werkzeug bequem einstellen. „Auch an diesem Punkt haben wir noch einmal nachgebessert“, sagt Produktentwickler Römer. TerraMaxx TSL deckt jetzt ein breites Höhenspektrum von 25 bis 208 mm ab. Erst ab 208 mm wird zusätzlich ein Aufstockelement eingesetzt. Dies muss jedoch nicht mehr aufgeschraubt werden, sondern wird einfach aufgeclipst.

Bewährtes System

Beide Änderungen – der neue Fuß und die bequemere Höheneinstellung – machen das Trocken-Stelzlager noch flexibler und vereinfachen den Einbau weiter. „Das System hat sich inzwischen schon fest auf dem Markt etabliert“, so Römer. „Von Anfang an waren die Verarbeiter begeistert davon, dass es komplett vormontiert, ohne Werkzeug höhenverstellbar und einfach nivellierfähig ist.“ So können auch großformatige Platten und Elemente schnell und einfach verlegt werden – selbst wenn der Untergrund Unebenheiten oder ein anderes Gefälle aufweist, als der Belag am Ende haben soll. Die schmalen Fugenkreuze von nur 2 mm machen das System zudem besonders geeignet für Keramikelemente.

Foto: Gutjahr

Anzeige

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

 GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner