Finalit reinigt Natursteinböden im Flughafen Helsinki

Reinigungsprofis entfernen Öl-Flecken von Naturstein-Böden

Um die steigenden Fluggastzahlen zukünftig bewältigen zu können, wird der Flughafen der finnischen Hauptstadt Helsinki bis 2023 sukzessive erweitert. Der Ausbau des Terminals 2 und die Umgestaltung der Abfertigungshalle mit der Gepäckaufgabe ist ein Teil der Groß-Investitionen. Für die Abfertigung der Passagiere und die Aufnahme der Gepäckstücke wurden 44 neue Check-In-Schalter mit Förderbändern eingebaut. Bei dem Bodenbelag für die weitläufige Abfertigungshalle entschieden sich die Planer für helle Granitplatten in zwei Farbtönen: Der Naturstein ist optisch sehr attraktiv und belastbar, zudem hält er den Belastungen durch die täglichen Beanspruchungen sehr gut aus.

Die Gepäckfördersysteme sind mit Rollen ausgestattet und können bei Bedarf individuell nach vorne gefahren und verstellt werden. Bei dem Ausfahren der Bänder haben die Rollen störende Quietschgeräusche verursacht. Zur Behebung der Geräusche wurden die Rollen großzügig mit Maschinenöl behandelt. Das Ergebnis: Keine Nebengeräusche mehr, aber deutlich sichtbare Verunreinigung auf den gerade neu verlegten Natursteinen. Das dünnflüssige Öl war auf den Boden gelaufen und ist in die Oberfläche der Granitplatten tief eingedrungen. Granit ist sehr gut als Bodenbelag für Innen- und Außenbereiche geeignet, er ist nicht säure- oder lösungsmittelempfindlich, aber das Maschinenöl kann in die offenporigen Natursteine eindringen.

Mit üblichen Reinigungsmethoden ist dann eine Entfernung nicht mehr möglich: Da kommt in den meisten Fällen nur der Austausch der betroffenen Natursteine in Betracht. „Genau das war die Situation in Helsinki. Verschiedene Unter-nehmen hatten bereits erfolglos versucht, die Öl-Rückstände zu entfernen. Der Hersteller der Förderbänder, die österreichische Firma motion 06 gmbh stand vor der Entscheidung entweder die Flecken vollständig zu beseitigen oder die Kosten für den Austausch der Steine zu tragen. Da hat das Unternehmen uns um Hilfe gebeten. Wir verfügen über langjährige Erfahrung in der Steinreinigung und haben bewährte Produkte in Profi-Qualität für die Ausführung der Arbeiten“, berichtet Evangelos Iordanidis, Geschäftsführer Finalit Deutschland. „Nach einer genauen Schadensanalyse haben wir eine Musterfläche bearbeitet und das Öl vollständig beseitig. Das Ergebnis hat überzeugt und wir wurden mit der Reinigung der Bodenflächen beauftragt“, erläutert der Geschäftsführer weiter.

Der patöse Finalit Nr. 11 Fett- und Wachs-Entferner wird von Hand mit einem Spachtel nur auf die verunreinigten Stellen auf den Granit-Boden aufgetragen. Foto: Finalit

Von München nach Helsinki

Für den Auftrag mussten alle benötigten Maschinen, Werkzeuge sowie die Finalit-Reiniger vom München nach Norwegen verfrachtet werden. Für die Grundreinigung der betroffenen Flächen setzten die Steinpflege-Profis den Finalit Nr. 2 Radikal-Reiniger ein. Vor Arbeitsbeginn wurde der Bodenbelag mit Wasser benetzt und dann die betroffenen Flächen mit den Öl-Rückständen und dem sauren Spezial-Reiniger (pH-Wert 2) mit einer Einscheibenmaschine behandelt. Neben der guten Wirksamkeit ist er auch sehr ergiebig und kann mit Wasser bis 1:20 verdünnt werden. Beim diesem Mischverhältnis reicht 1 Liter für bis zu ca. 80 qm je nach Verschmutzungsgrad. Die Einwirkzeit beträgt 5 bis 10 Minuten. Dann wird die Fläche mit Wasser gründlich nachgewaschen. Im nächsten Schritt müssen die behandelten Flächen unbedingt mit einem basischen Reiniger neutralisiert werden. Der Finalit Nr. 1 Intensiv-Reiniger neutralisiert den vorher aufgebrachten sauren Reiniger und schützt die Fugen. Wenn die Fugen nicht ausreichend neutralisiert werden, kann die Säure noch Jahrelang aktiv weiterarbeiten – das führt zu Folgeschäden. Alle sauren Reiniger mit einem pH-Wert 2 müssen mit einem basischen Reiniger und einen pH-Wert 11 bis 14 (stark basisch) neutralisiert werden.

Spezialreiniger gegen Ölflecken

Nach der Grundreinigung konnte mit der Behandlung der vorhandenen Öl-Flecken mit dem Spezialreiniger Finalit Nr. 11 Fett- und Wachs-Entferner begonnen werden. Der kraftvolle Reiniger entfernt wirkungsvoll Fett-, Öl- und Wachsflecken. Er wird mit einem Spachtel von Hand auf die verunreinigten Bodenflächen auftragen. Nach einer Stunde Einwirkzeit verändert sich das Erscheinungsbild des Reinigers. Er wird zu einem weißen Pulver und kann wieder entfernt werden. „Diesen Vorgang haben wir täglich über 5 Tage wiederholt, um sicher zu sein das alle Öl-Reste aus dem Naturstein entfernt wurden. Mit jedem Arbeitsgang wurde immer die oberste Ölschicht aus dem Naturstein entfernt. Danach sollte man noch zwei bis drei Tage warten bis die enthaltenen Lösungsmittel aus dem Reiniger verdampft sind, bevor wir die Endreinigung der Bodenflächen mit unserem Finalit Nr. 1 Intensiv-Reiniger ausführen konnten“, erläutert Evangelos Iordanidis.

Anzeige

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

 GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner