Energiesparender Heizkomfort mit Schlüter-Systems

Mit intelligenten Flächenheizsystemen für angenehme Temperatur sorgen

Angesichts der stetig steigenden Preise für fossile Energieträger ist der Wunsch vieler Bauherren und Renovierer groß, den Energieverbrauch, der auf das Heizen von Gebäuden zurückgeht, so gering wie möglich zu halten. Mit intelligenten Flächenheizsystemen lässt sich dieses Ziel realisieren – und darüber hinaus können sie auch unabhängig von Öl oder Gas betrieben werden. Mit dem Keramik-Klimaboden Bekotec-Therm bietet Schlüter-Systems seit Jahren eine besonders dünnschichtige, energiesparende Fußbodenheizung an, die zudem schnell eingebaut ist. Aufgrund ihres patentierten Konstruktionsaufbaus entfallen sowohl die lange Wartezeit auf die Trocknung des Estrichs als auch das aufwändige Belegreifheizen – Architekten und Planer können daher mit einer Bauphasenverkürzung von mehreren Wochen rechnen.

Das Bekotec-Therm-System beinhaltet alle Komponenten für den Bau einer dünnschichtigen und energiesparenden Fußbodenheizung.
Das Bekotec-Therm-System beinhaltet alle Komponenten für den Bau einer dünnschichtigen und energiesparenden Fußbodenheizung. Foto: Schlüter-Systems

In Kombination mit der exzellenten Wärmeleit- und Speicherfähigkeit keramischer Fliesen oder Natursteinplatten sorgt dieser intelligente Aufbau dafür, dass die Wärme schnell und gleichmäßig an der Oberfläche ankommt. So kann die Fußbodenheizung mit niedrigen Vorlauftemperaturen von ca. 30°C betrieben werden – das spart Energie und bares Geld. Insbesondere der intermittierende Heizbetrieb, also die Nachtabsenkung der Fußbodenheizung, ist mit diesem dünnschichtigen Aufbau besonders effektiv. Gemäß einer Studie des renommierten Instituts für Technische Gebäudeausrüstung (ITG) in Dresden verbraucht Bekotec-Therm im Vergleich zu konventionellen Fußbodenheizungen bis zu 9,5% weniger Energie. Das ist sowohl ökonomisch als auch ökologisch eine relevante Einsparung. Mit einer Wärmepumpe ist der Betrieb der Heizung möglich, ohne dass Öl oder Gas benötigt werden – nicht nur aufgrund der momentanen Preissituation ein beachtlicher Vorteil. Die verschiedenen Systemaufbauten von Bekotec-Therm ermöglichen sowohl für Neubau- als auch Renovierungsobjekte die Planung und den Einbau einer energiesparenden Fußbodenheizung, die sich für den Betrieb mit regenerativen Energiequellen eignet.

Effiziente elektrische Flächenheizung mit Schlüter-Ditra-Heat-E

Eine Alternative zur wassergeführten Fußbodenheizung kann in bestimmten Räumen oder Wohnsituationen eine intelligente elektrische Boden- und Wandheizung sein. Sie schafft in kürzester Zeit spürbare Wärme und sorgt so für eine angenehme Wohlfühlatmosphäre. Das moderne Schlüter-Ditra-Heat-E-System ist einfach zu bedienen und überzeugt mit kurzen Aufheizzeiten und sparsamem Betrieb. So wird die Wärmeleit- und Speicherfähigkeit von keramischen Fliesen oder Natursteinplatten optimal genutzt. Darüber hinaus dient das System auch als normgerechte Verbundabdichtung, zum Beispiel in Bädern, und kann sogar für eine Reduzierung der Trittschallübertragung um bis zu 13 dB sorgen. Bereits beim Einbau spart die selbstklebende Variante Schlüter-Ditra-Heat-PS (Peel & Stick) – hier entfällt, ein geeigneter Untergrund vorausgesetzt, die Kleberschicht unter der Matte, wird sowohl Zeit als auch Material eingespart.

Alle Informationen zu den Flächenheizsystemen von Schlüter-Systems bietet die Website www.bekotec-therm.de.

Die elektrische Boden- und Wandheizung Schlüter-Ditra-Heat-E schafft schnell angenehme Wärme. Sie lässt sich komfortabel steuern, unter anderem mit einer kostenlosen App oder über ein Smart-Home-Gerät.
Die elektrische Boden- und Wandheizung Schlüter-Ditra-Heat-E schafft schnell angenehme Wärme. Sie lässt sich komfortabel steuern, unter anderem mit einer kostenlosen App oder über ein Smart-Home-Gerät. Foto: Schlüter-Systems

Anzeige

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

 GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner